E.ON Hanse: Starke Stütze

Eigentlich wollten wir nur eine Anzeige akquirieren. „Für mehr menschliche Wärme“ – der Slogan des Hamburger Unternehmens Hein Gas, heute E.ON Hanse, passte so gut zu uns. Seither ist der Stromlieferant Hauptsponsor von Hinz&Kunzt. Wir sprachen mit dem Vorstandsvorsitzenden von E.ON Hanse über zehn Jahre solide Partnerschaft. (aus Hinz&Kunzt 204/Februar 2010)

Kindersoldaten: schießen statt spielen

Sie sind Täter und Opfer zugleich: Kindersoldaten. Rund 300.000 von ihnen kämpfen weltweit in Bürgerkriegen, ethnischen Konflikten oder Kriegen. Kinder und Jugendliche werden von Rebellen und Regierungsarmeen zwangsrekrutiert, als Selbstmordattentäter ausgebildet, misshandelt und sexuell missbraucht. Ihre Überlebenschancen sind schlecht. Doch selbst wenn sie es schaffen, sieht ihre Zukunft düster aus. Denn oft gibt es kein […]

Wohlfühltag für Arme

Caritas und Malteser Hilfsdienst laden Bedürftige zum Wohlfühlmorgen ein. Geboten wird nicht nur ein Verwöhnprogramm für den Körper, sondern auch Beratung (aus Hinz&Kunzt 204/Februar 2010)

Schöner Wohnen fürs bessere Leben

Schon als Kind nervte sie ihre Eltern, weil sie ständig die Wohnung umräumte. Constanze Köpp hat ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. Sie hilft Menschen, ihre vier Wände in ein „beseeltes“ Zuhause zu verwandeln. Regelmäßig macht sie Hausbesuche bei Menschen mit schmalem Geldbeutel. Für diese Einsätze hat sie ein eigenes Projekt gegründet. (aus Hinz&Kunzt 204/Februar 2010)

Neue Verkäuferregeln bei Hinz&Kunzt

Bislang galt: Wer von Hinz&Kunzt einen Verkäuferausweis haben möchte, muss zu dem Zeitpunkt obdach- oder wohnungslos sein. Wer es schafft, eine Wohnung zu finden, darf Hinz&Kunzt-Verkäufer bleiben. Aber die Gesellschaft hat sich verändert: Nicht nur Obdachlose leiden unter bitterer Armut. Darauf haben wir reagiert. Jetzt können auch arme und einsame Menschen, die ein Zuhause haben, […]

„Wer nicht kämpft, hat schon verloren“

Seit drei Monaten Hinz&Künztler: Kay Blutbacher (aus Hinz&Kunzt 204/Februar 2010) „Sind wir schon geräumt worden?“ Kay Blutbacher kriecht ziemlich verpennt aus seinem Schlafsack. Seit Mitte Dezember kampiert der 27-Jährige im Altonaer Gählerpark – auf einem ziemlich hohen Baum. Er und die anderen Aktivisten der Umweltschutzorganisation Robin Wood wollen 397 Bäume im Stadtteil retten. Die sollen […]

Der Filmemacher Jens Huckeriede

Das Ende des Schweigens: Der Filmemacher Jens Huckeriede zeichnet in seinem jüngsten Werk die Geschichte einer Villa an der Rothenbaumchaussee nach, wo bis 1938 die jüdische Familie Guggenheim wohnte – und wo sich im Keller ein geheimnisvoller Raum befindet. (aus Hinz&Kunzt 204/Februar 2010)

Walter Giller und Nadja Tiller: Gegen die sehen wir alt aus

Alt werden ist nichts für Feiglinge, miteinander alt werden schon gar nicht. Das wird im Gespräch mit Schauspieler Walter Giller deutlich. Aber er und seine Frau Nadja Tiller nehmen’ s mit viel Humor. In der Filmkomödie „Dinosaurier“ zeigt das Paar, dass die Schwächen des Alters auch Stärken sein können. (aus Hinz&Kunzt 204/Februar 2010)