Hamburger Nebenschauplätze

Führt an Orte, die garantiert in keinem Reiseführer stehen: unser alternativer Stadtrundgang durch die Hamburger City. Geeignet ab 17 Jahre.

Chris und Harald führen an Orte, die in keinem Reiseführer stehen. Foto: Lena-Maja Wöhler

Hamburg hat viele Seiten – unsere Stadtführer zeigen auf dem Rundgang „Hamburger Nebenschauplätze“ die Innen­stadt, wie sie kaum einer kennt. Sie möchten, dass die Menschen erfahren, wie Wohnungslose leben.

Beide kennen das Leben auf der Straße aus eigener Erfahrung und die Anlauf­stellen, Schlafplätze und Gefah­ren in der Innenstadt. Der circa zwei­stündige Rund­gang führt vorbei an Orten, die in keinem Reise­führer erwähnt wer­den: Wohnheim statt Hotel Atlantik, Tagesaufenthaltsstätte statt Alsterpavillon, Drogenberatungsstelle statt Passagenbummel. Die Stadtführer wollen Verständnis für die Welt der Betrof­fenen wecken. Und zeigen, dass die Stadt für alle offen bleiben muss.

Außerdem sind durch den Stadtrundgang zwei Teilzeit-Arbeitsplätze für ehemals Obdachlose entstandnen.

Einen Eindruck vom Stadtrundgang vermittelt der Kurzfilm von Gudrun Leopold:

Auch „Die Welt“ berichtet ausführlich über die Nebenschauplätze.

Unser Stadtrundgang ist geeignet für Erwachsene und Jugendliche ab 17 Jahre.
Gruppenführungen sind wochentags buchber. Die Preise richten sich nach der Gruppengrröße. Achtung!
Rollstuhlfahrer bitte vorher anmelden!
Wir stellen KEINE Gutscheine aus.

Anmeldung erforderlich!

Jetzt Termin buchen

Sollten Sie noch Fragen haben, kontaktieren Sie uns gerne unter 040 – 32 10 83 11 (Montag bis Donnerstag, 10 bis 17 Uhr, Freitag 10 bis 15 Uhr)

Offene Rundgänge finden an zwei Sonntagen im Monat statt.
Uhrzeit: 
Jeweils um 15 Uhr
Treffpunkt: Altstädter Twiete 1-5
Kosten: 10 Euro, ermäßigt 5 Euro pro Person

In unserem Veranstaltungskalender finden Sie die aktuellen Termine für unseren alternativen Stadtrundgang.