Infos für Schüler:innen

Viele Erwachsene weichen Menschen aus, die gescheitert sind. Kinder und Jugendliche dagegen schauen hin und stellen viele Fragen zu Obdachlosigkeit. Wie landet man auf der Straße? Wie wäscht man sich da eigentlich? Und wie kann man helfen? Wir freuen uns über die Neugier und die Offenheit. Bei der Beantwortung der vielen Fragen kann je nach Alter eines unserer folgenden Angebote helfen.

Einblicke von Chris

Einen sehr persönlichen Einblick über seinen Weg auf die Straße und wieder zurück berichtet unser Stadtführer Chris. Er erzählt von seiner Kindheit im Heim, vom Scheitern und wieder Aufrappeln.

Ihr geht in die Grundschule?

Für die jüngeren Kinder (Klasse 3 + 4) ist unser Kinderbuch „Ein mittelschönes Leben“ gedacht, einfühlsam geschrieben von der Kinderbuchautorin Kirsten Boie und liebevoll illustriert von Jutta Bauer. Mehr Infos unter www.einmittelschoenesleben.de, Bestellung über unseren Onlineshop.

Ihr geht in die weiterführende Schule?

Hier hilft eine 80-seitige Broschüre, die wir gemeinsam mit dem Landesinstitut für Lehrerbildung Hamburg (LI) konzipiert haben. Hier kommen Betroffene und Experten zu Wort. Es geht um die Not auf der Straße, aber auch darum, was sich ändern muss, damit die Not kleiner wird. Die Handreichung für Projektarbeit und Unterricht wendet sich an die Jahrgangsstufen 7 – 13. Neben vielen Texten und Fotos sind auch viele Aufgaben zum Bearbeiten enthalten. Bei Interesse senden wir die Broschüre gerne zu, schickt dafür eine Mail an friederike.steiffert@hinzundkunzt.de. Als PDF könnt ihr die Broschüre beim LI herunterladen. Hier gibt es eine Vorschau:

Yumpu

Klicken Sie auf den Button, um den Inhalt von Yumpu zu laden.
Datenschutzinformation

Inhalt laden

PHA+PGlmcmFtZSBsb2FkaW5nPSJsYXp5IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3Lnl1bXB1LmNvbS9kZS9lbWJlZC92aWV3L2xDeEVQbWZGVFhyY3UxeVMiIHdpZHRoPSI2MjBweCIgaGVpZ2h0PSI2MDBweCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT48L3A+

Ihr wollt selbst helfen?

Wir haben Vorschläge gesammelt, wie ihr in der Schule ganz praktisch Hinz&Kunzt unterstützen könnt. Ihr könnt sie hier lesen.

Leider gibt es auch Wünsche, die wir nicht erfüllen können, z.B. die Betreuung von Praktika oder die Veröffentlichung von Schüler:innenartikeln in Hinz&Kunzt. Und wir vermitteln keine Hinz&Künztler:innen für einzelne Aktionen. Wir verstehen uns als Lobby für eine ganze Gruppe, nicht für einzelne. Und die Vermittlung und Betreuung solcher Gespräche sind von uns als kleinem Team auch gar nicht zu leisten.