Veranstaltungen

Hinz&Kunzt

Stadtrundgang: Hamburger Nebenschauplätze

So, 5. Dezember 2021 15:00 Uhr - Hinz&Kunzt - Details anzeigen

Harald und Chris führen viele Neu­gierige durch die Innen­stadt, wie sie kaum einer kennt. Sie möchten, dass die Menschen erfahren, wie Wohnungslose leben.

Sie wissen, wovon sie sprechen, denn sie waren selbst wohnungslos und kennen die Anlauf­stellen, Schlaf­plätze und Gefah­ren in der Innenstadt. Der circa zwei­stündige Rund­gang führt vorbei an Or­ten, die in keinem Reise­führer erwähnt wer­den: Wohnheim statt Hotel Atlantik, Tagesaufenthaltsstätte statt Alsterpavillon, Drogenberatungsstelle statt Passagenbummel. Die Stadtführer wollen Ver­ständnis für die Welt der Betrof­fenen wecken. Und zeigen, dass die Stadt für alle offen bleiben muss.

Anmeldung erforderlich; Kostenbeitrag: 10 Euro, ermäßigt 5 Euro pro Person.

Jetzt Termin buchen

Sollten Sie noch fragen haben, kontaktieren Sie uns gerne unter 040 – 32 10 83 11 (Montag bis Donnerstag, 10 bis 17 Uhr, Freitag 10 bis 15 Uhr)

Hinz&Kunzt

Benefizkonzert: ein musikalischer Spaziergang vor Weihnachten

So, 5. Dezember 2021 18:00 Uhr - Details anzeigen

Hinz&Kunzt und die Hauptkirchen St. Jacobi und St. Petri waren 28 Jahren Nachbarn in der Hamburger Innenstadt. Obdachlosigkeit war und ist ein Problem, dass zum Alltag der drei Institutionen dazugehört. Die beiden Kirchengemeinden möchten deshalb erstmals gemeinsam mit einem besonderen Benefizkonzert das Hamburger Straßenmagazin unterstützen. Die Zuhörer sind eingeladen, von Konzert zu Konzert, von St.…

Hinz&Kunzt

Stadtrundgang: Hamburger Nebenschauplätze

So, 19. Dezember 2021 15:00 Uhr - Hinz&Kunzt - Details anzeigen

Harald und Chris führen viele Neu­gierige durch die Innen­stadt, wie sie kaum einer kennt. Sie möchten, dass die Menschen erfahren, wie Wohnungslose leben.

Sie wissen, wovon sie sprechen, denn sie waren selbst wohnungslos und kennen die Anlauf­stellen, Schlaf­plätze und Gefah­ren in der Innenstadt. Der circa zwei­stündige Rund­gang führt vorbei an Or­ten, die in keinem Reise­führer erwähnt wer­den: Wohnheim statt Hotel Atlantik, Tagesaufenthaltsstätte statt Alsterpavillon, Drogenberatungsstelle statt Passagenbummel. Die Stadtführer wollen Ver­ständnis für die Welt der Betrof­fenen wecken. Und zeigen, dass die Stadt für alle offen bleiben muss.

Anmeldung erforderlich; Kostenbeitrag: 10 Euro, ermäßigt 5 Euro pro Person.

Jetzt Termin buchen

Sollten Sie noch fragen haben, kontaktieren Sie uns gerne unter 040 – 32 10 83 11 (Montag bis Donnerstag, 10 bis 17 Uhr, Freitag 10 bis 15 Uhr)

Hinz&Kunzt

Stadtrundgang: Hamburger Nebenschauplätze

So, 16. Januar 2022 15:00 Uhr - Hinz&Kunzt - Details anzeigen

Harald und Chris führen viele Neu­gierige durch die Innen­stadt, wie sie kaum einer kennt. Sie möchten, dass die Menschen erfahren, wie Wohnungslose leben.

Sie wissen, wovon sie sprechen, denn sie waren selbst wohnungslos und kennen die Anlauf­stellen, Schlaf­plätze und Gefah­ren in der Innenstadt. Der circa zwei­stündige Rund­gang führt vorbei an Or­ten, die in keinem Reise­führer erwähnt wer­den: Wohnheim statt Hotel Atlantik, Tagesaufenthaltsstätte statt Alsterpavillon, Drogenberatungsstelle statt Passagenbummel. Die Stadtführer wollen Ver­ständnis für die Welt der Betrof­fenen wecken. Und zeigen, dass die Stadt für alle offen bleiben muss.

Anmeldung erforderlich; Kostenbeitrag: 10 Euro, ermäßigt 5 Euro pro Person.

Jetzt Termin buchen

Sollten Sie noch fragen haben, kontaktieren Sie uns gerne unter 040 – 32 10 83 11 (Montag bis Donnerstag, 10 bis 17 Uhr, Freitag 10 bis 15 Uhr)

Hinz&Kunzt

Stadtrundgang: Hamburger Nebenschauplätze

So, 30. Januar 2022 15:00 Uhr - Hinz&Kunzt - Details anzeigen

Harald und Chris führen viele Neu­gierige durch die Innen­stadt, wie sie kaum einer kennt. Sie möchten, dass die Menschen erfahren, wie Wohnungslose leben.

Sie wissen, wovon sie sprechen, denn sie waren selbst wohnungslos und kennen die Anlauf­stellen, Schlaf­plätze und Gefah­ren in der Innenstadt. Der circa zwei­stündige Rund­gang führt vorbei an Or­ten, die in keinem Reise­führer erwähnt wer­den: Wohnheim statt Hotel Atlantik, Tagesaufenthaltsstätte statt Alsterpavillon, Drogenberatungsstelle statt Passagenbummel. Die Stadtführer wollen Ver­ständnis für die Welt der Betrof­fenen wecken. Und zeigen, dass die Stadt für alle offen bleiben muss.

Anmeldung erforderlich; Kostenbeitrag: 10 Euro, ermäßigt 5 Euro pro Person.

Jetzt Termin buchen

Sollten Sie noch fragen haben, kontaktieren Sie uns gerne unter 040 – 32 10 83 11 (Montag bis Donnerstag, 10 bis 17 Uhr, Freitag 10 bis 15 Uhr)