Navigation
Kontakt

Hinz&Kunzt 129/November 2003

Der DJ und der Dirigent

29. April 2010

(aus Hinz&Kunzt 129/November 2003) Beide machen Musik für Hinz & Kunzt: DJ Rabauke legt bei der „Haus und Hof“-Nacht im Phonodrome am 20. November auf, Michael Hartenberg dirigiert den Chor des Musikseminars beim Benefizkonzert in der Hauptkirche St. Jacobi (9. November). Normalerweise sind das getrennte Welten. Doch im Gespräch über Musik und wie sie Menschen […]

Die Mutmacher: Jojo

29. April 2010

Wie ehemalige Hinz&Künztler heute leben (aus Hinz&Kunzt 129/November 2003) Rund 3400 Verkäufer haben seit 1993 bei Hinz & Kunzt angefangen. Vielen von ihnen ist der Ausstieg aus der Obdachlosigkeit gelungen. Wie Joachim Donath. Sein Spitzname Jojo passt zum Auf und Ab seines Lebens. Seit vergangenem Jahr steuert er 40-Tonnen-Tankwagen über Europas Straßen. Das Kissen, ohne […]

Die Turnschuh-Connection

29. April 2010

Hamburger setzen sich für Arbeiterinnen in der indonesischen Turnschuhindustrie ein (aus Hinz&Kunzt 129/November 2003) „Ich bin Indonesierin, aber so etwas habe ich noch nie gesehen“, sagt Kartini Mumme. Die 51-Jährige, die seit Jahren in Hamburg lebt, zeigt Fotos aus ihrem Heimatland, aufgenommen in der Hauptstadt Jakarta. Zu sehen sind wackelige Bretterbuden ohne Möbel, ohne Bad […]

Nr. 8: Innenstadt für alle!

29. April 2010

Zehn Jahre Hinz&Kunzt – zehn Geburtstags-Forderungen (aus Hinz&Kunzt 127/November 2003) Darum geht es: Theoretisch darf sich jedermann auf Straßen und Plätzen aufhalten, so lange er will. Praktisch gilt das für Bettler, Drogenkranke, Obdachlose und Alkoholiker nicht immer. Sie würden die öffentliche Sicherheit und Ordnung stören und mit Anblick und Verhalten Bürger belästigen, argumentieren manche und […]

Tante Emmas Auferstehung

29. April 2010

Ein Projekt erweckt die Dorfläden in Schleswig-Holstein zu neuem Leben (aus Hinz&Kunzt 129/November 2003) Gewonnen. 2,50 Euro zwar nur, aber immerhin. Für Tatjana Kramp hat sich der Kurztripp gelohnt. Die junge Frau kommt regelmäßig zum Lottospielen nach Kasseedorf. In dem rund 800 Einwohner-Nest in Ostholstein existiert nämlich ein Dorfladen. In dem kann man freilich nicht […]

Überraschungen zwischen Herbstlaub

29. April 2010

Auf Klingeltour im Theresenweg in Nienstedten (aus Hinz&Kunzt 129/November 2003) Eon | Hanse präsentiert die Dart-Reportage: Hamburg hat viele unbekannte Ecken. Mit Häusern voller Geschichte und Menschen mit besonderen Lebensläufen. Um sie zu finden, werfen die Reporter einen Dartpfeil auf den Stadtplan. Die Geschichten erzählen von viel menschlicher Wärme oder dem Mangel daran. Diesmal: der […]

Zehn Zahlenspiele

29. April 2010

Eine Bilanz zum 10-jährigen Geburtstag von Hinz & Kunzt (aus Hinz&Kunzt 129/November 2003) Buchstaben haben mich schon immer mehr gereizt als Zahlen. Aber als messbare und nachvollziehbare Einheiten sind sie für Erfolge eben unerlässlich. Und zu den Zahlen gehören zum Glück auch immer Geschichten. Jedenfalls bei Hinz&Kunzt. Von beidem sind in den vergangenen zehn Jahren […]

„Sooo schön ist das hier!“

29. April 2010

Behinderte und Nicht-Behinderte erobern den Alsterdorfer Marktplatz Köstliche Häppchen. Melone und Ananas liegen mundgerecht geschnitten auf dem Probierteller eines Obststandes. Immer wieder greift Bernd Trape* zu. Ohne große Mühe erreicht er von seinem Rollstuhl aus die süßen Früchte. Den ermahnenden Blick des Obsthändlers ignoriert er. Wie lange er auf dem Gelände der Evangelischen Stiftung Alsterdorf […]

Die Mutmacher: Helmut

29. April 2010

Wie Hinz&Künztler heute leben (aus Hinz&Kunzt 129/November 2003) Rund 3400 Verkäufer haben seit 1993 bei Hinz & Kunzt angefangen. Vielen von ihnen ist der Ausstieg aus der Obdachlosigkeit gelungen. Wie Helmut Feldtmann. Vor sieben Jahren war er ganz tief unten. Heute hat er eine Wohnung und einen Job bei einer Zeitarbeitsfirma. Und er hilft anderen […]