Die Zerreißprobe

Kranker Junge und seine Familie sollen abgeschoben werden (aus Hinz&Kunzt 118/Dezember 2002) Seit zehn Jahren lebt eine jugoslawische Familie in Hamburg. Der 14-jährige Sohn wird hier medizinisch behandelt. Doch seine Geschwister und Eltern sollen abgeschoben werden. Er hat seinen besten Anzug für sie gewählt. Früh ist Jozo Adamovic* aufgestanden, um eine der ersten Wartenummern auf […]

Rat statt Räumung

(aus Hinz&Kunzt 118/Dezember 2002) Die Zahl der Wohnungslosen in Deutschland steigt wieder. Auch für Hamburg sehen die Prognosen düster aus: Immer häufiger fliegen säumige Mieter raus. Doch hinter der schlechten Zahlungsmoral steckt meist ein Mensch, der Hilfe braucht. Heinrich Stüven stöhnt. „40 Millionen Euro Miete haben Vermieter allein in diesem Jahr eingebüßt“, sagt der Geschäftsführer […]

Vermintes Gebiet

Wie Schüler den Aufbau in der Balkanregion unterstützen (aus Hinz&Kunzt 118/Dezember 2002) Seit zehn Jahren sammelt eine Schülerinitiative Geld, um Jugendliche in der Balkanregion zu unterstützen. Serjoscha Gerhard, Freiwilliger bei „Schüler Helfen Leben“ in Neumünster, hat die Projekte vor Ort besucht. In einem Haus in Sarajewo spielen Kinder. Nichts Besonderes? Das Haus ist eine Ruine, […]

Mütter hinter Gittern

Richter kritisiert harten Kurs im Strafvollzug (aus Hinz&Kunzt 118/Dezember 220) Hochschwangere kommen wegen kleiner Delikte ins Gefängnis – und müssen während der Haft entbinden. Junge Mütter, die Geldstrafen nicht bezahlt haben, werden von ihren Babys getrennt und eingesperrt. Horst Becker, Vorsitzender Richter am Landgericht und ehemaliger Leiter der Gnadenabteilung, hält diese neue Praxis in Hamburg […]

Einer für den anderen

Kabarettisten-Julklapp für Flüchtlingskinder (aus Hinz&Kunzt 118/Dezemer2002) Julklapp ist eine schöne Sache, weil es einen zwingt, sich ernsthaft mit seinen Mitmenschen zu beschäftigen. Man zieht einen Zettel, auf dem zum Beispiel der Name der Kollegin steht, und muss sich plötzlich fragen, worüber die sich zur Weihnachtsfeier denn wohl freuen würde. Dieser Gedanke inspirierte auch Lisa Politt […]

Der Chef vom Weihnachtsmann

Hein Gas präsentiert: Menschen in der 2. Reihe (aus Hinz&Kunzt 118/Dezember 2002) Bambi, Oskar, Bundesverdienstkreuz – immer werden die ausgezeichnet, die sowieso schon im Rampenlicht stehen. In unserer Serie stellen wir „Menschen in der 2. Reihe“ vor. Diesmal: Weihnachtsmann Werner Killian. Der Jüngste der Familie versteckt sich hinter seiner Mutter. Seit Wochen freut er sich […]

(K)ein Tag wie jeder andere

Weihnachten auf der Platte (aus Hinz&Kunzt 118/Dezember 2002) Es wird wohl so sein wie immer am 24. Dezember. Morgens herrscht eine riesen Hektik in der City. Gegen Mittag verschwinden die Menschen. Ruhe senkt sich über die Straßen. Zurück bleiben die, die dort „wohnen“. Hinz & Künztler erzählen. Für mich ist Weihnachten ein Tag wie jeder […]