Navigation
Kontakt

    Einige Blankeneser wollen die geplante Flüchtlingsunterkunft am Björnsonweg verhindern und drohen mit juristischen Schritten. Ein Argument: Dort sollen nicht nur Asylsuchende einziehen, sondern auch Wohnungslose. Im Ergebnis müssen die nun draußen bleiben. Mehr »

Kontakt

Redaktion und Verlag:
Hinz&Kunzt, gemeinnützige Verlags- und Vertriebs GmbH
Altstädter Twiete 1-5
20095 Hamburg
Tel.: +49 40 32108 - 311
Fax: +49 40 30399 - 638
info@hinzundkunzt.de

Geschäftsführung: Dr. Jens Ade Redaktion: redaktion@hinzundkunzt.de
Chefredakteurin: Birgit Müller Online-Redaktion: Beatrice Blank
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Isabel Schwartau Vertriebsleitung: Frank Belchhaus
Spendenmarketing: Gabriele Koch Spendenverwaltung: Ute Schwarz
Sozialarbeit: Stephan Karrenbauer Anzeigenleitung: Isabel Schwartau

SPENDEN

Unterstützen Sie die Arbeit von Hinz&Kunzt für obdach- und wohnungslose Menschen in Hamburg mit Ihrer Spende. 

VERANSTALTUNGEN

Treffen Sie uns in der Stadt: Aktuelle Termine und Veranstaltungstipps mit und für Hinz&Kunzt in Hamburg.

NEBENSCHAUPLÄTZE

Führt an Orte, die garantiert in keinem Reiseführer stehen: unser alternativer Stadtrundgang durch die Hamburger City.

VERKÄUFERPORTRÄTS

Lernen Sie die Hinz&Künztler kennen! Wir stellen jeden Monat einen unserer 500 Verkäufer in der „Momentaufnahme” vor.

olafscholz_actionpress

Flüchtlingspolitik

Scholz will Sonderlager für Balkanflüchtlinge

Nach Horst Seehofer spricht sich jetzt auch Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz dafür aus, Flüchtlinge vom Balkan in gesonderten Lagern unterzubringen. Die Diakonie vermutet dahinter eine Abschreckungsmaßnahme. Mehr »

branntwein_jof

2000 Flüchtlinge in Zelten

Stadt prüft jetzt Leerstände

Not macht erfinderisch: Auf der Suche nach neuen Flüchtlingsunterkünften prüfen die Behörden inzwischen leer stehende Schulen, Bürogebäude und verwaiste Kasernen auf ihre Tauglichkeit. Denn mehr als 2000 Flüchtlinge werden bereits in Zelten untergebracht.
Mehr »

jjobsen_aufmacher_mauricio

Feuer bei unserem Kollegen

Jürgens Wohnung ist abgebrannt

Es brauchte keine Viertelstunde und die Wohnung von Hinz&Kunzt-Mitarbeiter Jürgen Jobsen war komplett ausgebrannt. Doch es gibt ein Happy End: Auch dank einer Spende konnte er wieder einziehen. Mehr »

Weitere Nachrichten »

Jugendausgabe

Bock auf was mit Medien?

Hinz&Kunzt plant eine Jugendausgabe und sucht junge Leute, die mitarbeiten möchten. Du hast Interesse? Dann melde dich bei uns!

Mehr »