Navigation
Kontakt

Aktuelle Ausgabe

1_HK254_IN

Komplett online lesen: Ausbeutung in der Wurstfabrik – ein norddeutscher Recherchekrimi
Die Ausbeutung von osteuropäischen Wanderarbeitern durch Subunternehmer in deutschen Firmen ist leider nichts Außergewöhnliches mehr. Außergewöhnlich ist allerdings, was uns bei den Recherchen rund um die Zustände in einer norddeutschen Wurstfabrik passiert ist. Kurz bevor wir veröffentlichen wollten, dass Ungarn um Lohn betrogen und beim Wohnen abgezockt werden, bot uns die Geschäftsführung des Wurstherstellers Verhandlungen an. Sie stellte sogar Nachzahlungen in Aussicht – „aus karitativen Gründen“. Warum die Verhandlungen scheiterten und was wir danach erlebten, lesen Sie in diesem Recherchekrimi. Wir hätten gerne die ­Namen der Firmen genannt. Doch weil drohende Schadenersatzklagen schlimmstenfalls das Aus für Hinz&Kunzt bedeuten könnten, haben wir darauf verzichtet.

Online anlesen:  Zevs macht das Unsichtbare sichtbar
Mit Zevs präsentieren wir den vierten Künstler unserer StrassenKunzt Edition. In seiner Kunst bricht der 36-jährige Franzose mit den Sehgewohnheiten von Großstädtern.

Online anlesen: „Mit den anderen zu heulen, ist mir ein Gräuel“
„Zeit“-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo freut sich auf den neuen Hamburg-Teil seiner Zeitung, hat Angst vor Konformismus, ärgert sich über Selbstgerechtigkeit und hat eine klare Meinung zur ­Verteilung von Sozialleistungen.

Komplett online lesen: Glückssache Unterkunft
Die öffentlichen Unterkünfte sind in Hamburg maßlos überfüllt. Wohnungslose bekommen nur noch einen Platz, wenn sie als Notfälle gelten.

Online anlesen: „Das berühmte Klick habe ich nie gespürt“
Seit 20 Jahren hat Holger H. keinen Tropfen Alkohol mehr angerührt. Die Geschichte eines Mannes, der sich sein Leben versaute und irgendwann einfach damit aufhörte.