Passanten finden Leichnahm : Toter Obdachloser in Alsterfleet

Die Polizei hat am Donnerstagmorgen einen toten Obdachlosen aus dem Alsterfleet geborgen. Bislang hat sie keine Hinweise auf eine Straftat, die Todesursache ist unklar. Details soll die Leichenschau ergeben.

alsterfleet
Der Tote wurde im Alsterfleet an der Admiralsstraße gefunden.

Am Donnerstagmorgen haben Passanten einen toten Obdachlosen im Alsterfleet in am Hamburger Rödigsmarktgefunden. Feuerwehr und Polizei bargen den Leichnam gegen 7 Uhr aus dem Gewässer. Es handelt sich dabei um einen 38-jährigen Rumänen. „Die Kollegen vor Ort kennen ihn aus der Obdachlosenszene“, sagte Polizeisprecherin Sandra Levgrün zu Hinz&Kunzt.

Die Todesursache ist bislang noch unklar. „Bislang gibt es keine Hinweise auf eine Straftat“, so Levgrün. Die Polizei hat den Leichnam in die Rechtsmedizin gebracht. Dort soll eine äußere Leichenschau vorgenommen werden, um zu klären, ob eine Fremdeinwirkung den Tod herbeigeführt haben könnte. „Danach wird entschieden, ob es eine Obduktion geben wird“, sagte die Polizeisprecherin. Bis Freitagnachmittag lag der Polizei noch kein Ergebnis vor.

Der Artikel wird aktualisiert.

BELA

Diskutieren Sie mit uns!

Wenn Sie mit uns diskutieren wollen, besuchen Sie uns auf unserer Facebook-Seite oder schicken Sie uns einen Leserbrief an redaktion@hinzundkunzt.de.