„Trollrotz!“

Eigentlich ein Auftritt wie das Sankt Pauli Mad Pack schon viele hatte: Swing-Musik auf der Spielbudenplatzbühne. Launig, lauschig, lustig.
Bis Dennis Durant ein Missgeschick passierte: Auf der ansonsten vollkommen freien Bühne, trat er in ein Kaugummi. „Es war wirklich riesig“, sagt sein Mad-Pack-Partner Marcus Prell. Eine komische Situation. „Als Dennis seinen Fuß hob zog dieses Kaugummi Fäden.“ Schon da kriegten die beiden sich kaum noch ein vor Lachen. Doch dann sagte Marcus Prell auch noch genau das, was er dachte, nämlich „Trollrotz!“ (bekannt aus den Harry-Potter-Filmen). „Und dann war es endgültig vorbei“, sagen die beiden. Das nächste Lied konnten sie vor lauter Lachen gar nicht mehr richtig singen – was ihnen das Publikum sicher verzieh. Und wie nebenbei entstand in dieser Situation das Foto für das Cover der ersten CD des Sankt Pauli Mad Pack.

CD_Booklet

Mehr über die CD „Swing is back in town“ lesen und hören sie auf der Homepage des Sankt Pauli Mad Pack.
Über Dennis Durant und Marcus Prell erfahren Sie mehr in der aktuellen Hinz&Kunzt-Ausgabe.

Dennis Durant und Marcus Prell widmen ihren Konzertabend auf dem Spielbudenplatz am 23. August Hinz&Kunzt. Ab 20.30 Uhr. Wir freuen uns drauf!

1 Kommentar zu “„Trollrotz!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *