Navigation
Kontakt

Freunde

Schlemmerbüffet vorm Film

23. Oktober 2011 | Von | Kategorie: Nachrichten

Für den monatlichen Kinoabend wird bei Hinz&Kunzt immer etwas Leckeres gekocht. Doch diesmal brauchten wir kaum einen Finger zu rühren: Das Berufsbildungswerk Hamburg spendierte ein reichhaltiges Büffet. Die Hinz&Künztler ließen es sich schmecken.

Das hat Tradition: Einmal im Monat veranstaltet Hinz&Kunzt für die Verkäufer einen gemütlichen Filmabend. Vor dem Blockbuster auf der Leinwand gibt es ein gemeinsames Abendessen. Die Vorbereitungen dafür haben dieses Mal andere übernommen: Vier Azubis vom Berufsbildungswerk Hamburg (BBW) haben mit ihrem Ausbilder Michael Klindworth eib kaltes und warmes Büffet und Fingerfood gezaubert.

Hinz&Kunzt-Geschäftsführer Jens Ade ist begeistert: „Es sah nicht nur fantastisch aus, sondern hat auch fantastisch geschmeckt.“ Von Schnitzel bis Lachs, Nudeln bis Kartoffelgratin, Fleischspießen bis Salaten: Es fehlte an nichts. So feine – und liebevoll zubereitete – Speisen kommen bei den Hinz&Künztlern selten aus den Teller. Und so griffen sie kräftig zu und ließen es sich schmecken.

Das Schlemmermahl haben wir nicht nur den vier Jugendlichen zu verdanken, die alle im ersten Lehrjahr einer Ausbildung zur Fachkraft im Gastgewerbe beim BBW stecken. Die kamen nämlich im Auftrag von Monika Uhlenbrock vom Beruflichen Trainingszentrum Hamburg. Bei einer Tombola anlässlich des 30. Geburtstags des BBW gewann sie das Büffet für bis zu 20 Personen – mit der Auflage, es einer sozialen Einrichtung zu schenken. Sie entschied schnell für Hinz&Kunzt: „Wir betreuen ja auch Menschen, die am Rand der Gesellschaft stehen und fühlen uns Hinz&Kunzt verbunden.“

Vielen Dank für die kulinarische Bereicherung unseres Filmabends!

Schreibe einen Kommentar