*** Pressemitteilung ***: Kontorhausviertel veranstaltet Flohmarkt zugunsten von Hinz&Kunzt

montanhof

Hamburg, 14. April 2010 – Zum ersten Flohmarkt im Kontorhausviertel lädt am Sonntag, den 30. Mai 2010 die Interessengemeinschaft Kontorhausviertel  e.V. von 9 bis 16 Uhr auf den Burchardplatz ein. Die Erlöse der Standgebühren des Flohmarkts gehen an das Hamburger Straßenmagazin Hinz&Kunzt.

Bei stündlichen Live-Auktionen werden besondere Stücke zugunsten von Hinz&Kunzt versteigert. Dafür können Sachspenden, Gutscheine oder Flohmarktgegenstände von Unternehmen, Gastronomen und Privatpersonen bei Stephan Karrenbauer, Hinz&Kunzt, Tel. 040-32 10 83 44, ab sofort abgegeben werden.

Die Standgebühr beträgt für Anwohner des Kontorhausviertels 20 Euro pro 3 Meter. Besucher von außerhalb können einen Stand für 10 Euro pro Meter anmelden. Die Anmeldung erfolgt telefonisch bei der Quartiersmanagerin Edda Prenz unter 040-4145 4950.

Flohmarkt auf dem Burchardplatz zugunsten von Hinz&Kunzt

Ort: Auf dem Burchardplatz am Chilehaus

Datum: Sonntag, 30. Mai

Uhrzeit: 9 – 16 Uhr

Hinz&Kunzt: Das Straßenmagazin hat seinen Sitz in der Altstädter Twiete im Herzen des Kontorhausviertels. Das Projekt bietet seit 16 Jahren Menschen, die obdachlos sind oder waren, eine Beschäftigung als Verkäufer des Monatsmagazins an. Mit seinen über 400 „Hinz&Künztlern“ gehört es mittlerweile fest zu Hamburg und natürlich zum Kontorhausviertel. Was viele nicht wissen: Hinz&Kunzt finanziert sich zur Hälfte über Spenden und zur Hälfte über die Erlöse aus Anzeigen und dem Verkauf. „Mit dem Flohmarkt möchten die Interessengemeinschaft Kontorhausviertel e.V. die wichtige Arbeit des Projekts konkret unterstützen“, so Edda Prenz, Quartiersmanagerin des Kontorhausviertels.

Das Kontorhausviertel:
Das Kontorhausviertel steht für Hamburger Kaufmannstum und einzigartige Architektur. Namensgeber für das Viertel sind die Kontorhäuser im Stil des Klinkerexpressionismus des frühen 20. Jahrhunderts – allen voran das Chilehaus und der Sprinkenhof. Diese beeindruckende Architektur verleiht dem Quartier seinen ausdrucksstarken Charakter und ist Anziehungspunkt für Besucher aus aller Herren Länder. Über 35 Restaurants & Cafes und 770 Unternehmen füllen das traditionsreiche Kaufmannsviertel mit Leben. Die wachsende Vielfalt an spezialisierten Fachgeschäften und jungen wie etablierten Galerien verleihen dem Kontorhausviertel seinen einzigartigen Charme.

Mehr Information erhalten Sie über:

Hinz&Kunzt, Stephan Karrenbauer, Tel:  040/32 10 83 44, Fax: 040/30 39 96 38, Altstädter Twiete 1-5, 20095 Hamburg, stephan.karrenbauer@hinzundkunzt.de

Interessengemeinschaft Kontorhausviertel e.V. Quartiersmanagement Edda Prenz, Tel:  040/4145 4950, Fax: 040-4145 4951, Chilehaus A, Fischertwiete 2, 20095 Hamburg, edda.prenz@kontorhausviertel.com , www.kontorhausviertel.com

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *