Navigation
Kontakt

***Pressemitteilung: der dritte Hinz&Kunzt-Hotelreport***

31. Januar 2011 | Von | Kategorie: Pressemitteilungen, Pressemitteilungen&Berichte

Fünf Sterne für fairen Lohn: Wie es Hamburger Hotels mit ihren Zimmermädchen halten01_HK216_Titel.indd

Hamburg, 31. Januar 2011 –  „Wie stellen Sie sicher, dass die Reinigungskräfte, die in Ihrem Hotel arbeiten, nach Tarif bezahlt werden?“ Bereits zum dritten Mal seit 2007 hat Hinz&Kunzt Hamburgs Gasthäuser befragt. 197 Häuser antworteten diesmal bis Redaktionsschluss, so viele wie nie zuvor (vgl. 181 in 2008). Damit legt das Straßenmagazin erneut eine Hotelklassifikation vor, in der die Sterne danach vergeben werden, wie die Zimmermädchen bezahlt werden – nachzulesen in der Februar-Ausgabe, die ab heute auf Hamburgs Straßen erhältlich ist.

Die gute Nachricht: In immer mehr Häusern wird fair gereinigt. 88 Hotels erklärten, sie hätten ihre Zimmermädchen selbst angestellt und zahlten einen festen Stundenlohn von mindestens 7,50 Euro die Stunde (vgl. 69 Hotels in 2008) – darunter viele kleine Häuser aus dem mittleren Preissegment.

Doch zeigen andere Hoteliers weiterhin nur schwaches Problembewusstsein: Wie bei unserer vorherigen Umfrage verwiesen 37 Häuser darauf, dass die von ihnen beauftragte Reinigungsfirma die Zahlung von Tariflohn vertraglich zugesichert habe. Da die Zimmermädchen in der Regel pro gereinigtem Zimmer bezahlt werden, ist ihr tatsächlicher Stundenlohn oft deutlich geringer. 15 Hotels wollten sich ausdrücklich nicht zum Thema äußern (vgl. 14 in 2008). Rund 100 Häuser beteiligten sich nicht an der Umfrage.

Auch sonst brachte die Recherche Erstaunliches zu Tage. In einem renommierten Hamburger Fünf-Sterne-Hotel reinigen Frauen aus Osteuropa einen Teil der Zimmer – für zweifelhafte Löhne. Zwei andere Oberklasse-Häuser sahen keine Notwendigkeit, sich zu äußern. Bemerkenswert auch das Vorgehen einer Reinigungsfirma: Nachdem sie ein Gütesiegel wegen „Unregelmäßigkeiten“ aberkannt bekommen hatte, beantragte sie einfach das nächste – und wirbt damit erfolgreich in Hotels.

Den Magazin-Artikel mit Ranking schicken wir Ihnen gerne als PDF zu. Alle drei Hotelreporte können Sie herunterladen.

Schreibe einen Kommentar