Die neue Hinz&Kunzt ist da!

neueHK-211-neu

Neues von Kuhlmann, neues von KiK und wie immer vieles für Kulturfreunde – das alles und noch mehr in der Septemberausgabe von Hinz&Kunzt, ab sofort auf Hamburgs Straßen zu kaufen!

Wir würden es wahrscheinlich selbst kaum glauben, wenn wir uns nicht seit mittlerweile schon 11 Monaten immer wieder und ständig damit beschäftigten: Hamburgs Abzock-Vermieter wehren sich kräftig gegen das Ende ihrer Geschäftsmodelle und die zuständigen Ämter und Behörden reagieren auf neue Fälle und Entwicklungen ziemlich schläfrig – trotz enormer öffentlicher Aufmerksamkeit in den vergangenen Monaten. Was jetzt schon wieder los ist bei Kuhlmann & Co? Lesen Sie es in der aktuellen Hinz&Kunzt!

Dort finden Sie auch den zweiten Teil des KiK-Reports von NDR-Journalist Christoph Lütgert. Viele Leser haben uns geschrieben, nachdem die wir im Mai die KiK-Story, Teil 1, veröffentlicht hatten: empört, wütend, nachdenklich geworden. Auch KiK selbst reagierte. Dem NDR, und auch Hinz&Kunzt, wollte die Firma verbieten, bestimmte Dinge zu veröffentlichen. Deswegen flogen Christoph Lütgert und sein Team nochmal nach Bangladesch und reisten durch Deutschland. Sie kamen mit frischen Beweisen zurück. Was die brachten? Lesen Sie es nach! Natürlich in der neuen Hinz&Kunzt.

Darin lernen Sie auch unseren Titelhelden Christian Bau kennen, der gemeinsam mit seinen Kollegen vom Hamburger Filmkollektiv Die Thede seit 30 Jahren außergewöhnliches, besonderes Kino produziert. Wie zuletzt „Zwiebelfische“, die Geschichte von Jimmy Ernst (Sohn des Malers Max Ernst), der vor seiner Emigration in die USA in einer Glückstädter Druckerei gelernt hatte. Als die Filmemacher von der Thede diese Druckerei besuchten, stellte sich heraus: Dort sieht immer noch alles so aus wie in den 30er-Jahren. Die Fotografin Candida Höfer hat das mit der Kamera festgehalten. Begeben Sie sich mit uns und unserer Fotoreportage auf Zeitreise….

Natürlich auch wie immer dabei: 20 tolle Tipps für die Freizeit im September und unser Verkäuferporträt Momentaufnahme. Diesmal mit Hinz&Künztler Peter, der mit 56 Jahren sagt: „Ich hätte gerne ein besseres Leben gehabt.“

Viel Spaß mit der neuen Hinz&Kunzt!

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *