Der Ball ist rund und das Spiel dauert 14 Minuten

Start der Street Soccer DM auf dem Spielbudenplatz. 18 Teams und alle wollen den Pokal. Am Samstag Finalrunde und großes Endspiel.

kick

Spaß soll es machen! Aber anstrengend ist es auch. Zwar ist das Spielfeld, auf dem auf dem Spielbudenplatz die Deutschen Meisterschaften im Streetsoccer ausgetragen werden nicht sehr groß – es spielen aber auch nur jeweils drei Feldspieler darauf. Wer sowohl im Angriff als auch in der Abwehr glänzen will, muss zweimal sieben Minuten rennen, rennen, rennen.

Dann fallen auch ordentlich Tore! Das gefällt vor allem den Zuschauern.

Besonders bewährt haben sich bisher die Titelverteidiger von „Hannibals Erben“ aus Kiel und die „Schwarzwaldbrasilianer“ aus Lörrach, die heute auf dem Platz ihrem Namen alle Ehre machten. Zwei heiße Favoriten – und die ersten beiden Gegner unserer „KunztKicker“ Beide Begegnungen endeten denkbar knapp zu ungunsten unserer Hinz&Kunzt-Kicker. Das tut weh, ist aber zu verschmerzen.

Das Spiel ist erst zuende, wenn der Schiri abpfeift. Und der endgültige Schlusspfiff ertönt erst am Samstag abend nach dem Finale um ca. 22 Uhr. Genug Gelegenheit für alle Hamburger also noch, die Teams auf dem Spielbudenplatz zu bestaunen und zu bejubeln!

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *