Künztlerinnen-Kalender

Advent, Advent I

Vier Hinz&Künztlerinnen begleiten uns durch die Vorweihnachtswochen. Sie erzählen, was ihnen diese besondere Zeit bedeutet und zeigen ihre selbst gemachten Adventskränze. Zum 1. Advent: Vera, die es kaum erwarten kann, die erste Kerze anzuzünden.

Vera: „Meiner Mutter würde der Kranz auch gefallen“

„Ich bin gelernte Landschaftsgärtnerin und habe mir für meinen Kranz Fichte und Buchsbaumzweige ausgesucht. Mir war es wichtiger, das Grüne ordentlich zu binden. Dafür habe ich nicht so viel Schmuck draufgepackt. Ich mag das nicht so überladen haben. So schlicht wie er ist, wird mein Kranz sich gut auf dem Wohnzimmertisch machen. Ich werde mich auch strikt daran halten, jede Woche nur eine Kerze anzuzünden. Auch wenn ich gerne gleich alle anmachen würde. Ich habe die lilafarbenen genommen, weil das die Frauenfarbe ist. Meiner Mutter würde der Kranz auch gefallen. Sie ist schon vor 17 Jahren gestorben, aber früher haben wir immer zusammen die Wohnung für Weihnachten geschmückt. Daran erinnere ich mich gerne.“

__________________________________________________________________________________________

Die Adventskünztlerinnen haben sich mit Hinz&Kunzt-Sozialarbeiterin Isabel Kohler getroffen, um selbst Adventskränze zu binden und zu schmücken – jede ganz nach ihrem Geschmack. Allein der Duft der frischen Tannenzweige hat alle schon mächtig in Weihnachtsstimmung versetzt und so manche Erinnerung geweckt. Die Frauen erzählen, wie Weihnachten für sie früher war und was sie in diesem Jahr vom Fest erwarten: jede an einem Adventswochenende. 

1. Advent: Vera
2. Advent: Moni
3. Advent: Gisela
4. Advent: Anja

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *