FC St. Pauli : Fanclub spendet Tickets für Obdachlose

Am Samstag freuten sich Hinz&Künztler Jörg, Reiner, Alfredo und Frank über Tickets für das Spiel gegen Heidenheim. Foto: Jonas Füllner

Von der Straße ins Stadion: Wie bereits in den Vorjahren spendiert der Fanclub Basis St. Pauli vier Dauerkarten für Hinz&Kunzt-Verkäufer.

Anzeige

„Das hat ganz schön lange gedauert, aber gewonnen ist gewonnen“, lautete Reiners Fazit nach dem Spiel gegen Heidenheim. Der 59-Jährige war einer von drei Hinz&Kunzt-Verkäufern, die dem knappen Erfolg des FC St. Pauli am Wochenende beiwohnten.

Ermöglicht hatte den Besuch am Millerntor der Fanclub Basis St. Pauli. Damit auch Wohnungslose Spielen des Stadtteilvereins besuchen können, spendieren die Fans pro Heimspiel vier Tickets für Hinz&Künztler. Und das seit mehr als zehn Jahren.

Am vergangenen Wochenende freuten sich unsere Verkäufer Jörg, Rainer, Alfredo und Frank über die Dauerkarten, die ihnen die Fanclub-Mitglieder Steffi Lohse, Meike Bittner und Andy Hausmann für das Spiel gegen Heidenheim überreichten. Der Besuch im Stadion hat sich gelohnt. In der Nachspielzeit siegte St. Pauli durch einen Treffer von Johannes Flum mit 1:0.

„Der Saisonstart war ganz schön durchwachsen. Aber jetzt haben wir uns vor der Länderspielpause oben festgesetzt“, sagt Reiner. Der Hinz&Künztler ist Vollblut-Fan. Dank der Ticketspenden kann er regelmäßig Spiele des FC St. Pauli besuchen. Er hofft, auch beim kommenden Heimspiel am 16. September wieder in den Genuss eines Tickets zu kommen.

Über den Autor
Jonas Füllner
Studium der Germanistik und Sozialwissenschaft an der Universität Hamburg. Seit 2013 bei Hinz&Kunzt - erst als Volontär und inzwischen als angestellter Redakteur.

Diskutieren Sie mit uns!

Wenn Sie mit uns diskutieren wollen, besuchen Sie uns auf unserer Facebook-Seite oder schicken Sie uns einen Leserbrief an redaktion@hinzundkunzt.de.