Chefredakteurin : Annette Bruhns verlässt Hinz&Kunzt

Annette Bruhns, Chefredakteurin von Hinz&Kunzt. Foto: Andreas Hornoff

Chefredakteurin Annette Bruhns verlässt das Straßenmagazin Hinz&Kunzt, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. Wir wünschen ihr für die Zukunft alles Gute.

Freitags informieren wir per Mail über die Nachrichten der Woche:

Abmeldung via Link in der Fußzeile der Mails. Infos zum Datenschutz.

Annette Bruhns, Chefredakteurin der „Hinz&Kunzt“, wird das Hamburger Straßenmagazin verlassen. Die gestandene Politikjournalistin war im November 2020 vom „Spiegel“ gekommen und hatte im Januar die Chefredaktion übernommen. Sie scheidet im besten Einvernehmen, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen.

„Wir bedauern ihre Entscheidung außerordentlich, hat sie das Magazin doch mit starken Impulsen spürbar vorangebracht“, so Herausgeber Dirk Ahrens, Leiter der Diakonie. „Wir würden uns freuen, auch künftig hin und wieder mit ihr zusammenarbeiten zu können.“ Hinz&Kunzt Geschäftsführer Jörn Sturm hebt die einzigartige Vernetzungsarbeit in der Straßenzeitungslandschaft hervor, die Annette Bruhns geleistet habe: „Dafür bedanken wir uns herzlich und wünschen ihr alles Gute für die Zukunft.“

Autor*in
Sybille Arendt
Sybille Arendt
Sybille Arendt ist seit 1999 dabei - in der Öffentlichkeitsarbeit und der Redaktion.

Weitere Artikel zum Thema