Innenstadt : Sanitäter retten brennenden Obdachlosen

An dieser Straßenecke entdeckten die Rettungskräfte am Mittwoch Abend den brennenden Obdachlosen. Foto: JOF

Lebensrettung in höchster Not: Am Mittwochabend entdeckten Rettungskräfte der Feuerwehr in der City zufällig einen Obdachlosen, dessen Kleidung brannte.

Freitags informieren wir per Mail über die Nachrichten der Woche:

Abmeldung via Link in der Fußzeile der Mails. Infos zum Datenschutz.

In der Altstadt ist am Mittwoch gegen 22.30 Uhr ein Obdachloser offenbar nur knapp einer Katastrophe entkommen. Aus bislang unbekannten Gründen hatte seine Kleidung auf seinem Schlafplatz vor einem leerstehenden Geschäft am Großen Burstah Feuer gefangen. Einsatzkräfte eines zufällig vorbeifahrenden Rettungswagens erblickten den Mann, der mit brennender Kleidung im Rücken auf sie zulief.

Nach Angaben der Pressestelle der Feuerwehr konnten die Flammen schnell gelöscht werden. Anschließend brachten die Rettungskräfte den Obdachlosen zur Untersuchung in ein Krankenhaus. Benachbarte Gewerbetreibende, aber auch andere Obdachlose, die in der Nähe nächtigen, die Hinz&Kunzt am Tag dadrauf antraf, hatten von dem Vorfall nichts mitbekommen.

Vermutet wird von der Feuerwehr, dass eine Kerze die Flamme an dem Schlafplatz entfacht haben könnte. Die Polizei war in den Einsatz nicht involviert und wird die Brandursache auch nicht ermitteln – es gebe keinen Verdacht auf eine Straftat, hieß es.

Autor*in
Jonas Füllner
Jonas Füllner
Studium der Germanistik und Sozialwissenschaft an der Universität Hamburg. Seit 2013 bei Hinz&Kunzt - erst als Volontär und inzwischen als angestellter Redakteur.

Diskutieren Sie mit uns!

Wenn Sie mit uns diskutieren wollen, besuchen Sie uns auf unserer Facebook-Seite oder schicken Sie uns einen Leserbrief an redaktion@hinzundkunzt.de.