Weihnachtsaktion : Diakonie bittet um Geschenke-Spenden

Auch dieses Jahr bittet die Diakonie um Geschenke-Spenden. Foto: Diakonie Hamburg/Lea Krause-Solberg

Unter dem Motto „Weihnachten für alle“ bittet die Diakonie Hamburger*innen um Geschenke-Spenden für Menschen, die sonst keine Gaben erhalten. Die Aktion läuft noch bis Ende November.

Nicht jede*r hat das Glück, an Weihnachten beschenkt zu werden: Darauf weist die Diakonie-Stiftung MitMenschlichkeit auch dieses Jahr mit einer besonderen Aktion hin. Bis zum 30. November sind Hamburger*innen unter dem Motto „Weihnachten für alle“ aufgerufen, ein kleines Päckchen zu packen für Menschen, die sonst keine Gaben erhalten. „Wir wollen ein Zeichen gegen Einsamkeit setzen und die Botschaft senden: Wir denken auch euch!“, sagt Jutta Fugmann-Gutzeit von der Diakonie.

Die Geschenke im Wert von rund fünf Euro, etwa ein Duschgel oder eine Süßigkeit, sollen in der Adventszeit an ältere, bedürftige Menschen und Seeleute verteilt werden. Verpackt mit einem persönlichen Gruß oder etwas Gebasteltem können Hamburger*innen sie am 26. November zwischen 18 und 19 Uhr an der Hauptkirche St. Petri abgeben oder per Post an das Dorothee-Sölle-Haus schicken (Königstraße 54, 22767 Hamburg). Dort ist ebenfalls die persönliche Abgabe möglich.

Autor*in
Ulrich Jonas
Ulrich Jonas
Freier Journalist und Hinz&Kunzt-Autor aus Leidenschaft, schreibt seit vielen Jahren über Armutslöhne, Ausbeuter und Ideen für eine solidarische Gesellschaft.

Diskutieren Sie mit uns!

Wenn Sie mit uns diskutieren wollen, besuchen Sie uns auf unserer Facebook-Seite oder schicken Sie uns einen Leserbrief an redaktion@hinzundkunzt.de.