Dortmund : Brutaler Raubüberfall auf Obdachlosen

Symbolfoto: Action press/ imagebroker.com

In Dortmund haben vier Männer einen Obdachlosen schwer verletzt und ihm einen Becher mit erbetteltem Kleingeld geraubt. Er wurde schwer am Kopf verletzt.

Freitags informieren wir per Mail über die Nachrichten der Woche:

Abmeldung via Link in der Fußzeile der Mails. Infos zum Datenschutz.

Mit schweren Verletzungen am Kopf und im Gesicht wurde in der Nacht zu Mittwoch ein Obdachloser in eine Dortmunder Klinik eingeliefert. Wie die Polizei berichtet, war der 41-Jährige gegen Mitternacht aus einer Gruppe junger Männer heraus unvermittelt mit einem Gegenstand auf den Kopf geschlagen worden.

Zuvor hatte einer der Männer das spätere Opfer in der Dortmunder Innenstadt um eine Zigarette gebeten. „Bereitwillig“ habe der Obdachlose eine seiner Zigaretten abgegeben, schreibt die Polizei.

Die vier Männer, alle Anfang 20 und dunkel gekleidet, hätten anschließend einen Becher mit erbetteltem Kleingeld im Wert von etwa 20 Euro mitgenommen. Die Polizei sucht nun Zeug*innen des Vorfalls.

Autor*in
Benjamin Laufer
Benjamin Laufer
Seit 2012 bei Hinz&Kunzt. Redakteur und CvD Digitales.

Weitere Artikel zum Thema