Rasante Spendenaktion : Cruisen für den guten Zweck

Geschafft! Tanja Tralau und Lutz Peters vor ihrem treuen Gefährt(en), Polo „Wilfried". Foto: Team Polo-Power

Eine Rallye über den Balkan mit einem Auto, das mindestens 20 Jahre auf dem Buckel hat. Eine Rallye, bei der die Teilnehmer Spenden für den guten Zweck einfahren. „Da sind wir dabei“, dachten sich Tanja Tralau und Lutz Peters – und sammelten für Hinz&Kunzt.

Anzeige

13 Tage lang waren Tanja Tralau und Lutz Peters alias „Team Polo-Power“ auf großer Balkan-Express-Rallye. Es ging von Hamburg quer über den Balkan und zurück.

Das Besondere: Mitmachen durften nur Teams mit einem Auto, das mindestens 20 Jahre alt ist. Ohne Navi, ohne GPS, übernachtet wurde im Zelt. Und: die Teilnehmer verpflichten sich, bei der Rallye mindestens 500 Euro für den guten Zweck zu sammeln.

Das Gefährt von Tanja und Lutz für diese ganz besondere Ausfahrt: Polo „Winfried“, Tanjas erstes Auto, Baujahr 1991, mit mehr als stolzen 250.000 Kilometern auf dem Tacho. Mit ihm fuhr das „Team Polo-Power“ in den 13 Tagen der Rallye durch 13 Länder und absolvierte eine Gesamtstrecke von sagenhaften 5.937 Kilometern.

Doch Tanja und Lutz haben nicht nur gemeinsam täglich tausende Kilometer herunter gerissen, sie haben beim Fahren auch, wie versprochen, Spenden gesammelt: Am Ende kamen 681 Euro zusammen, von denen die Hälfte an Hinz&Kunzt geht. Wir sagen ganz herzlichen Dank dafür!

Über den Autor
Simone Deckner
Simone Deckner ist freie Journalistin mit den Schwerpunkten Kultur, Gesellschaft und Soziales. Seit 2011 arbeitet sie bei Hinz&Kunzt: sowohl online als auch fürs Heft.

Diskutieren Sie mit uns!

Wenn Sie mit uns diskutieren wollen, besuchen Sie uns auf unserer Facebook-Seite oder schicken Sie uns einen Leserbrief an redaktion@hinzundkunzt.de.