Sportjournalistin Mara Pfeiffer

„Fußball ist ein Brennglas“

Mara Pfeiffer (45) beschäftigt sich seit 2002 als Bloggerin mit dem Fußball, seit 2008 als Journalistin. Foto: Fotofarmer
Hinz&Kunzt Randnotizen

Freitags informieren wir per Mail über die Nachrichten der Woche:

Die Sportjournalistin Mara Pfeiffer über den Mangel an bezahlbaren EM-Karten, Rassismus in den Stadien und fehlende Mindestgehälter für Bundesligaspielerinnen

Hinz&Kunzt: Manche träumen in Erinnerung an die Heim-Weltmeisterschaft 2006 von einem „Sommermärchen 2.0.“. Mit Recht?

Mara Pfeiffer: lch finde diesen Begriff und seine wiederkehrende Verwendung schlimm. Alles muss inzwischen märchenhaft sein, sogar bei der WM in Katar haben manche gefragt: „Gibt es jetzt ein ‚Wintermärchen?‘“ Ich freue mich auf gute Fußballspiele. Die letzten Turniere haben gezeigt, dass in diesem Sport noch viel Entwicklung möglich ist. Gar nicht märchenhaft finde ich es, wenn sich der Fokus bei solchen Turnieren aufs Nationale richtet.


Sie wollen weiterlesen?

Die Hinz&Kunzt-Verkäufer:innen sind das Herz unseres Projektes. Um den ganzen Text zu lesen, kaufen Sie bitte ein Magazin bei ihnen – erhältlich auf Hamburgs Straßen. Auswärtige können ein Abo abschließen.

Verkaufsplatzkarte

An diesen Standorten können Sie unsere Hinz&Kunzt-Verkäufer:innen antreffen:

Artikel aus der Ausgabe:

Das Spiel mit dem Geld

Unser Blick auf die EM: Was Sportwetten für Spielsüchtige bedeuten, ein Ausblick auf die Homeless Europameisterschaft und ein Portrait von Europas bester Blindenfußballerin, Thoya Küster vom FC St. Pauli.

Ausgabe ansehen
Autor:in
Ulrich Jonas
Ulrich Jonas
Ulrich Jonas schreibt seit vielen Jahren für Hinz&Kunzt - seit 2022 als angestellter Redakteur.

Weitere Artikel zum Thema