Mieterverein zu Hamburg : Mietprobleme online klären

Durch den neuen Online-Check ist eine erste Beratung künftig ohne einen Besuch der Zentrale des Mietervereins zu Hamburg möglich. Foto: Jonas Füllner

Der Mieterverein zu Hamburg sichert Mietern jetzt auch virtuelle Hilfe zu. Über das Portal „Online Check“ können Mieterhöhungen, Kautionszahlungen und Betriebskostenabrechnungen kostenlos überprüft werden.

Anzeige

In Hamburg gibt es jetzt die bundesweit erste interaktive Beratung für Mieter. Angeboten wird die kostenlose Plattform vom Mieterverein zu Hamburg. Wenn Mieterhöhung, Betriebskosten-, oder Heizkostenabrechnungen im Briefkasten eintrudeln, können Hamburgs Mieter jetzt online prüfen, ob die Forderungen berechtigt sind oder nicht. Darüber hinaus informiert das Portal, ob bei eventuellen Schäden in der Wohnung der Vermieter kontaktiert werden sollten und wer bei Schönheitsreparaturen verpflichtet ist, diese durchzuführen.

„Die Online-Checks sind eine wichtige und bald nicht mehr wegzudenkende Ergänzung zu unserem bisherigen Informationsangebot“, sagt Siegmund Chychla, Vorsitzender des Mietervereins zu Hamburg.

Der Chef des Mietervereins hofft, dass der Online-Check Mieter ermutigt, die Richtigkeit von Mieterhöhungen und Betriebskostenzahlungen zu überprüfen. „Allein durch die Prüfung der alljährlichen Nebenkostenabrechnungen könnten Hamburgs Mieter Millionen Euro sparen“, sagt Chychla.

Paul Prieß von der Firma Codiac und Mieterverein-Chef Siegmund Chychla stellen das neue Online-Portal vor. Foto: Jonas Füllner

Der neue Online-Check ist auch mit mobilen Endgeräten möglich. Innerhalb weniger Minuten können sich die Nutzer durch einen Frage-Antwort-Dialog klicken und erhalten schließlich Handlungsempfehlungen.

Bereits vor anderthalb Jahren ging der Mieterverein zu Hamburg erstmals mit einem Online-Angebot an den Start. Seitdem kann man beim Neueinzug prüfen, ob die verlangte Miete rechtmäßig ist. Nach Kritik aus dem Grundeigentümerverband hatte der Mieterverein sein Portal überarbeitet. „Wir können jetzt punktgenau überprüfen, ob der Preis überhöht ist“, sagt Siegmund Chychla. Bis zu 8000 Hamburger hätten in den vergangenen sechs Monaten den Online-Check genutzt. Der allgemeine Mietpreischeck wurde jetzt ergänzt und umfasst jetzt die Überprüfung von Betriebskosten, Heizkosten, Mietkaution, Wohnungsmängel, Schönheitsreparaturen und Mieterhöhungen.

Der neue Service ersetze allerdings keine qualifizierte Rechtsberatung. In diesem Fall ist eine kostenpflichtige Mitgliedschaft im Mieterverein Pflicht.

Über den Autor
Jonas Füllner
Studium der Germanistik und Sozialwissenschaft an der Universität Hamburg. Seit 2013 bei Hinz&Kunzt - erst als Volontär und inzwischen als angestellter Redakteur.

Diskutieren Sie mit uns!

Wenn Sie mit uns diskutieren wollen, besuchen Sie uns auf unserer Facebook-Seite oder schicken Sie uns einen Leserbrief an redaktion@hinzundkunzt.de.