HHelpingHands : Kampagne für das Ehrenamt startet

Bürgerschaftspräsidentin und Kampagnen-Schirmherrin Carola Veit (vorne rechts) präsentiert am 8. Juni mit den Jurymitgliedern am Millerntorplatz die Kampagne. Foto: Hamburgische Bürgerschaft/Ketelhut

Junge Menschen für das Ehrenamt gewinnen: das will die Kampagne „HHelpingHands“ erreichen. Ab August 2021 präsentiert jetzt eine Jury die „Helfende Hand des Monats“.

Freitags informieren wir per Mail über die Nachrichten der Woche:

Abmeldung via Link in der Fußzeile der Mails. Infos zum Datenschutz.

Fast jede:r Dritte engagiert sich in Hamburg ehrenamtlich. Doch die freiwilligen Helfenden werden immer älter, das Durchschnittsalter liegt längst bei mehr als 50 Jahren. Um vermehrt junge Menschen für die Freiwilligenarbeit im Sportverein, in der Kinder- und Seniorenbetreuung, in der Jugendarbeit, in der Kultur oder im Umweltschutz zu gewinnen, startetet jetzt die Kampagne #HHelpingHands.

„Zeit, Engagement und Herzblut, sich für andere einzusetzen, das ist der Kitt, der unsere Gesellschaft zusammenhält und liebenswert macht“, sagt Carola Veit (SPD), Bürgerschaftspräsidentin und Schirmherrin der Werbekampagne. „Wir brauchen diese Menschen, die gerne freiwillig arbeiten, Lust haben andere zu unterstützen und sich in allen Bereichen der Gesellschaft zu engagieren.“

Unterstützund erhält HhelpingHands durch die Ströer Media Deutschland GmbH, die mit ihren digitalen Werbetafeln im Stadtgebiet kostenlos für das Ehrenamt wirbt. Ab August werden auf den Anzeigetafeln die Ehrenamtler:innen des Monats präsentiert. Bestimmt werden die Gewinner:innen durch eine Jury aus Kultur, Politik und Gesellschaft – in der auch Hinz&Kunzt-Geschäftsführer Jens Sturm einen Sitz einnimmt.

„Ehrenamtliches Engagement ist eine unverzichtbare gesamtgesellschaftliche Aufgabe“, sagt Ströer-CEO Alexander Stotz. „Es wird vor allem dort benötigt, wo Menschen Hilfe und Unterstützung brauchen, denn freiwillige Helferinnen und Helfer sorgen neben den professionellen Angeboten für Menschlichkeit und ein gutes Miteinander in der Gesellschaft.“

Ab sofort können sich Bürgerinnen und Bürger, die sich ehrenamtlich engagieren, für die #HHelpingHands des Monats bewerben. Einfach eine E-Mail an stroeerhilft@stroeer.de

Autor:in
Jonas Füllner
Jonas Füllner
Studium der Germanistik und Sozialwissenschaft an der Universität Hamburg. Seit 2013 bei Hinz&Kunzt - erst als Volontär und inzwischen als angestellter Redakteur.

Weitere Artikel zum Thema