Corona : Impfungen für Obdachlose auch im August

Hinz&Künztler Piotr wird im Hotel Schanzenstern gegen Corona geimpft. Foto: Mauricio Bustamante

Hamburg bietet weiterhin Impfungen für Obdachlose an. In der Markthalle am Hauptbahnhof können sie sich immer mittwochs gegen Corona immunisieren lassen.

Freitags informieren wir per Mail über die Nachrichten der Woche:

Abmeldung via Link in der Fußzeile der Mails. Infos zum Datenschutz.

Auch im August setzt die Stadt Hamburg ihre Impfkampagne für Obdachlose fort. Jeweils mittwochs von 11 bis 16 Uhr können sich auch Menschen ohne Krankenversicherung in der Tagesaufenthaltsstätte in der Markthalle am Hauptbahnhof mit dem Mittel von Johnson&Johnson gegen das Coronavirus impfen lassen. Das Angebot werde weiterhin nachgefragt, sagte eine Sprecherin der Sozial- und Gesundheitsbehörde gegenüber Hinz&Kunzt.

Ursprünglich wollte die Behörde ihr Impfprogramm Ende Juni nach zwei Monaten beenden. Damals waren bereits zwischen 1800 und 2000 Menschen in der Markthalle und anderen Einrichtungen der Obdachlosenhilfe geimpft worden. Kurzfristig entschied man sich, das Angebot aufrecht zu erhalten. Wie viele Obdachlose inzwischen geimpft worden sind, kann die Behörde nicht sagen: Mittlerweile werde der Impfstoff von Johnson & Johnson auch an andere Personengruppen verimpft, was eine Zählung schwierig mache.

Autor:in
Benjamin Laufer
Benjamin Laufer
Seit 2012 bei Hinz&Kunzt. Redakteur und CvD Digitales.

Weitere Artikel zum Thema