Katalysatoren gestohlen : Diebstahl bei der Hamburger Tafel

Bei neun Transportern haben Diebe Katalysatoren und Auspuffrohre abmontiert. Foto: Christian Tack

Diebe haben am Pfingstwochenende die Katalysatoren von neun Transportern der Hamburger Tafel gestohlen. Die Hilfsorganisation fährt nun ein „abgespecktes Programm“ – und bittet um Spenden.

Anzeige

Als Mitarbeiter der Hamburger Tafel am Dienstag mit ihren Transportern Lebensmittel für Bedürftige einsammeln wollten, staunten sie nicht schlecht: Neben neun Transportern auf dem Tafel-Gelände in Bramfeld lagen die Auspuffrohre auf dem Boden. Diebe hatten die Katalysatoren der Fahrzeuge gestohlen und die Rohre zurückgelassen. Drei andere Kühlwagen ließen sie unbeschädigt zurück – sie waren so geparkt, dass die Diebe beim Abmontieren hätten beobachtet werden können.

Den Betrieb hält die Tafel nun mit den drei unbeschädigten Kühlwagen und mit Mietwagen aufrecht. Problematisch ist unter anderem, dass die Ersatztransporter keine Kühlanlagen haben – da kommt das kühle Wetter gerade recht. „Wir fahren ein abgespecktes Programm“, sagt Fahrdienstkoordinator Jan-Henrik Hellwege gegenüber Hinz&Kunzt.

„Nach diesem dreisten Diebstahl ist die Hamburger Tafel dringend auf Geldspenden angewiesen.“– Christian Tack

Der Schaden beträgt nach Angaben der Tafel rund 25.000 Euro – die zusätzlichen Kosten für die Mietwagen trage die Versicherung nicht. „Nach diesem dreisten Diebstahl ist die Hamburger Tafel dringend auf Geldspenden angewiesen, um den Schaden aufzufangen“, sagt Geschäftsführer Christian Tack. 

Die Tafel holt jede Woche bei 180 Betrieben gespendete Lebensmittel ab, um in 21 Ausgabestellen Bedürftige damit zu versorgen. „Ohne die Fahrzeuge ist dies nicht möglich“, sagt Christian Tack.

Über den Autor
Benjamin Laufer
Schreiben, was schief läuft, damit es sich ändert: Benjamin Laufer arbeitet als Journalist in Hamburg hauptsächlich zu Sozial- und Innenpolitik.

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.