Hörwettbewerb : So klingt Gastfreundschaft

Viele der Gewinner des diesjährigen Hörwettbewerbs Audiyou 2019 posieren neben Hinz&Künztler und Juror Reiner Rümke. Foto Mauricio Bustamante.

Rund 25 Beiträge zum Thema „Gastfreundschaft“ haben Schulklassen beim diesjährigen Hörwettbewerb von AudiYou und Hinz&Kunzt eingereicht. Am Montag wurden die Gewinner gekürt. Hören Sie rein!

Jeden Freitag informieren wir Sie per Mail über die Nachrichten der Woche:

Abmeldung über den Link in der Fußzeile unserer E-Mails. Infos zum Datenschutz.

Die Atmosphäre in der Zinnschmelze am Montag ist aufgeheizt: Gleich werden die Gewinner des diesjährigen Hörwettbewerbs von AudiYou und Hinz&Kunzt gekürt. „Gastfreundschaft“ war das Thema. Unter rund 25 Einsendungen wählte die Jury um Initiatorin Stephanie Landa die diesjährigen Gewinner aus.

Aber zunächst versetzt Sängerin Jamie Watson von der Hamburger Band JPTR7 die Schüler mit ihrem Gitarristen Eric in Feierlaune. „Ich sehe hier viele Menschen mit Migrationshintergrund“, freut sich die Hamburgerin mit britischen Wurzeln. Dann stimmt sie „Society“ an, einen Song, in dem es darum geht, seinen Platz in der Gesellschaft zu finden.

„Reisender“ holt Platz 1

Wie schwierig sich Menschen manchmal mit Gastfreundschaft tun, erzählt der Siegerbeitrag der Stadtteilschule Stübenhofer Weg. In „Reisender“ verläuft sich ein Mann in fremder Umgebung. Er klopft an Türen in der Hoffnung auf Hilfe. Hat jemand ein Glas Wasser und womöglich einen Platz zum Ausruhen für ihn?

Doch zunächst erntet er Skepsis und Ablehnung („Wenn sie nicht gleich gehen, rufe ich die Polizei!“) – es dauert, bis ihn schließlich doch jemand freundlich hereinbittet. „Eine ganz wunderbar produzierte Geschichte, noch dazu mit einem überraschenden Ende“, lobt Jurymitglied Sascha Draeger, bekannt als die Stimme von Tim bei „TKKG“.

Auf Platz 2 landeten die jüngsten Teilnehmer: Die Schüler der Grundschule An der Haake lernen gerade selbst noch Deutsch. In ihrem Beitrag „Camp Gastfreundlich“ tauschen sie sich darüber aus, was Gastfreundschaft in ihrer Heimat bedeutet. „Wer will anfangen?“, fragte eines der Kinder mit piepsiger Stimme. „Das ist so niedlich und hat mich an mich selbst erinnert“, freut sich Jurymitglied und Schülerin Lanya Omar Sadeq.

Der dritte Preis wurde gleich zweimal vergeben: Zum einen an Schüler der Berufsschule Burgstraße: „Gemeinsam am Tisch“ lautet der Titel ihres Beitrags. Und auch beim Beitrag „Chai-Tee, bitte eine Tasse mehr“ der Stadtteilschule Mitte ging es um das leibliche Wohl als Mittel zur Gastfreundschaft. „Essen war sowieso ein ganz großes Thema“, sagt Jurymitglied Sascha. Juror und Hinz&Künztler Reiner Rümke fand die Beiträge allesamt „super“.

Schulbehörde unterstützt AudiYou finanziell

Organisatorin Stephanie Landa (im Foto rechts) moderierte die Verleihung mit Sybille Arendt von Hinz&Kunzt. Foto: Mauricio Bustamante

Neben den Sachpreisen – Audio-Equipment sowie DVDs – wartet auf den 1. Sieger auch in diesem Jahr ein besonderer Gewinn: Kinder- und Jugendbuchautorin Isabel Abedi („Lola“-Reihe), die per Videobotschaft gratulierte, wird die Schüler der Stadtteilschule Stübenhofer Weg besuchen und mit ihnen gemeinsam an einer neuen Geschichte arbeiten.

Die Gewinner-Geschichte

Mehr Hintergrund zu der Gewinner-Geschichte „Reisender“ lesen Sie in unserer Juli-Ausgabe. Zu haben auf Hamburgs Straßen ab Montag, den 1. Juli 2019!

Nicht die einzige gute Nachricht: „Der Behördenfuzzy drängt sich auf“, scherzte Thomas Bressau, als er zum Mikrofon griff. Dann verkündet der Referatsleiter für Schulwettbewerbe eine richtig gute Nachricht: Fortan unterstützt die Behörde AudiYou jährlich mit 3000 Euro. „Das ist ein ganz einzigartiger Wettbewerb“, lobt Bressau. „Eine super Sache“, freut sich AudiYou-Organisatorin Stephanie Landa über die Anerkennung – nicht zuletzt über die finanzielle.

Mehr Gewinner:

AudiYou und Hinz&Kunzt danken allen Unterstützern:
Joachim Herz Stiftung
Schulbehörde Hamburg
Universal Pictures
Carlsen Verlag
Loewe Verlag
Firma ZOOM
Firma NOWSONIC

Über den Autor
Simone Deckner
Simone Deckner
Simone Deckner ist freie Journalistin mit den Schwerpunkten Kultur, Gesellschaft und Soziales. Seit 2011 arbeitet sie bei Hinz&Kunzt: sowohl online als auch fürs Heft.

Diskutieren Sie mit uns!

Wenn Sie mit uns diskutieren wollen, besuchen Sie uns auf unserer Facebook-Seite oder schicken Sie uns einen Leserbrief an redaktion@hinzundkunzt.de.