Lebensmittel

Retten, was geht

Das Retten von Lebensmitteln aus Supermärkten sollte erlaubt sein, forderte Justizsenator Till Steffen (Grüne). Leider vergeblich. Doch Projekte gegen Lebensmittelverschwendung gibt es viele – bald auch von Hinz&Kunzt?

Altonale

Gemeinsam feiern ohne Abfall

Beim ersten Kulturfutter der Altonale essen und klönen Nachbarn, Freunde und Künstler gemeinsam an einer langen Tafel. Die Speisen stammen aus geretteten Lebensmitteln. Hinz&Kunzt unterstützt die Aktion.

Birnen, Bohnen und Speck

„Das ist ja hier richtig wie bei reichen Leuten!“ Unsere Hinz&Künztler staunten nicht schlecht, als sie den mit Kerzen beleuchteten großen „Grundsteinkeller“ des Restaurants „Parlament“ betraten. Die Firma „Köpke und Hübsch Gastronomie“ hatte Anfang Februar alle Verkäufer und Mitarbeiter von Hinz&Kunzt zu einem deftigen Winter-Essen in festlicher und gemütlicher Atmosphäre eingeladen.