Schwerer Unfall : S-Bahn erfasst Flaschensammler

Der Unfall ereignete sich am S-Bahnhof Landungsbrücken. Foto: LG

Ein 62-jähriger Flaschensammler ist an der Station Landungsbrücken von einer einfahrenden S-Bahn erfasst und eingeklemmt worden. Wie die Polizei mitteilte, wurde der Wohnungslose schwer verletzt, schwebt aber nicht in Lebensgefahr.

Freitags informieren wir per Mail über die Nachrichten der Woche:

Abmeldung via Link in der Fußzeile der Mails. Infos zum Datenschutz.

Weil er einer rollenden Pfandflasche ins Gleisbett hinterher gesprungen ist, hat sich ein 62-Jähriger schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall heute Nacht gegen 0.30 Uhr in der S-Bahn-Station Landungsbrücken. Ein Rettungswagen brachte den Schwerverletzten ins Krankenhaus, sein Zustand ist laut eines Polizeisprechers „stabil“.

Anhand von Videoaufnahmen habe die Polizei den tragischen Vorfall rekonstruieren können, sagte der Sprecher. Demnach konnte sich der Mann – offenbar ein Pfandsammler – nicht mehr rechtzeitig zurück auf den Bahnsteig retten und wurde von der einfahrenden S-Bahn zwischen Zug und Bahnsteigkante eingeklemmt. Zwar leitete der Zugführer noch eine Schnellbremsung ein, den Unfall konnte er aber nicht mehr verhindern.

Mitarbeiter der Feuerwehr befreiten den Mann aus der Gefahrenzone und leisteten erste Hilfe. Den Angaben zufolge lebt das Unfallopfer in einer Unterkunft für Wohnungslose.

Über den Autor
Ulrich Jonas
Ulrich Jonas
Freier Journalist und Hinz&Kunzt-Autor aus Leidenschaft, schreibt seit vielen Jahren über Armutslöhne, Ausbeuter und Ideen für eine solidarische Gesellschaft.

Diskutieren Sie mit uns!

Wenn Sie mit uns diskutieren wollen, besuchen Sie uns auf unserer Facebook-Seite oder schicken Sie uns einen Leserbrief an redaktion@hinzundkunzt.de.