Oktoberausgabe : Die neue Hinz&Kunzt ist da!

In unserer Oktober-Ausgabe: Hinz&Künztler besuchten die Flüchtlinge in der Messehalle, wir trafen die Eierfrau von Blankenese“, eine Reportage über den Umgang mit Flüchtlingen und Obdachlosen in Ungarn und was die Kirche zum Wohnungsbau beitragen will. Und natürlich vieles mehr.

Titel_Okt
Gute Ansage vom Bürgermeister Olaf Scholz –  sein Zitat schaffte es deswegen auf das Titelblatt.

Liebe Leserinnen und Leser, bestimmt ist es Ihnen beim Blick ins Heft aufgefallen: Das Inhaltsverzeichnis sieht ganz anders aus. Ein kleiner Vorgeschmack: Wir haben das Heft überarbeitet und überraschen Sie ab November mit neuen Rubriken. Damit wollen wir Ihnen auch die anstehende Preiserhöhung schmackhaft machen. Vier Jahre haben wir steigende Preise, beispielsweise fürs Papier, nicht an unsere Leser weitergegeben. Jetzt kommen wir nicht mehr drum herum. Ab November kostet Hinz&Kunzt deshalb 2,20 Euro; davon bekommt 1,10 Euro der Verkäufer.

Die gute Nachricht: Unser neues Projekt Spende dein Pfand! am Hamburger Flughafen läuft bislang prima. Unsere drei Hinz&Künztler Georgi, Uwe und Jaroslaw, die am Airport als Leergutbeauftragte arbeiten, haben in den ersten drei Wochen schon 20.000 Pfandflaschen sortiert. Wie berichtet, haben wir die Hinz&Künztler für ein Jahr fest angestellt. Notfalls würden wir ihr Gehalt selbst finanzieren. Was wir derweil dringend suchen: einen Getränkemarkt in Flughafennähe, der unsere Mehrwegflaschen annimmt.

Ihr Hinz&Kunzt-Team

Diskutieren Sie mit uns!

Wenn Sie mit uns diskutieren wollen, besuchen Sie uns auf unserer Facebook-Seite oder schicken Sie uns einen Leserbrief an redaktion@hinzundkunzt.de.