Hinz&Kunzt ist das Hamburger Straßenmagazin. Die aktuelle Ausgabe können Sie bei einem der 500 Verkäufer in und um Hamburg erwerben. Mehr Infos in den FAQ.

Die Verwandlung

Dieses Mal auf dem Titel: ein Bild von Horia Manolache. Der rumänische Fotograf hat Obdachlose aus San Francisco so porträtiert, als würden sie in ihrem Traumberuf arbeiten. Die Ergebnisse sehen Sie in der aktuellen Ausgabe.

Enteignet sie!

Wir machen in diesem Monat mit einer krassen Forderung auf: „Enteignet sie!“ Gemeint sind die Vermieter und Hausbesitzer, die ihre Mieter abzocken, sie schikanieren oder ihre Häuser absichtlich unbewohnbar machen, wie in der Grindelallee 80 oder am Reetwerder 3. Betroffen sind alteingesessene Hamburger und Rumänen. Wegen der teuren Mieten haben es sogar Mittelständler schwer, eine Wohnung zu finden. Nicht nur Arme.

In Bergedorf mussten im Mai 150 Menschen evakuiert werden, darunter 56 Kinder. Es bestand Gefahr für Leib und Leben. Endlich wurde das Haus jetzt unter Zwangsverwaltung gestellt. Schon viel früher müsste Vermietern klar gemacht werden, dass Wucher, Schikanen und Nötigung keine Kavaliersdelikte sind. Schon gar nicht in Zeiten der Wohnungsnot.

Jetzt aber was Leichtes: Kids beim Kicken in Russland – vor Jurten, im Schnee und vor Zwiebeltürmen. Die Fotos von Caio Vilela sind eine super Einstimmung auf die Fußball-WM!

Ihre Birgit Müller, Chefredakteurin
(Schreiben Sie uns doch an info@hinzundkunzt.de)

Außerdem in dieser Ausgabe:

Artikel aus diesem Heft

Diskutieren Sie mit uns!

Wenn Sie mit uns diskutieren wollen, besuchen Sie uns auf unserer Facebook-Seite oder schicken Sie uns einen Leserbrief an redaktion@hinzundkunzt.de.