Strassenmagazin : Die neue Hinz&Kunzt ist da

Ab sofort in der August-Ausgabe von Hinz&Kunzt: Ein Stadtspaziergang mit Mitte-Bürgermeister Andy Grote, zwei Werbespots für unser Straßenmagazin, Zahlen über jede Menge unnötiges Plastik und voraussichtlich unzählige Lacher auf der Cap San Diego. Kaufen, lesen und im Bilde sein!


Liebe Leserinnen und Leser,

Grote
Die Probleme auf dem Wohnungsmarkt zeigen sich besonders in Mitte. Bezirksamtsleiter Andy Grote (SPD) will steigenden Mieten und Verdrängung entgegentreten. Ein Erklärungsversuch beim Stadtrundgang.

die Überraschung war Andy Grote gelungen. Bei einem gemeinsamen Stadtrundgang eröffnete uns der Chef vom Bezirk Mitte, dass es schon einen neuen Standort für das Winternotprogramm gibt: ein Containerdorf für 250 Menschen. Außerdem sprachen wir über die Notwendigkeit einer neuen Tagesaufenthaltsstätte in der City, über Investoren und sozialen Wohnungsbau. Ihm könne es jedenfalls nicht passieren, sagte er uns, dass bei Bauprojekten der Anteil der Sozialwohnungen „vergessen“ würde, wie das in Altona vor ein paar Monaten der Fall war.

5,3 Milliarden Plastiktüten werden in Deutschland jährlich verwendet, fast 128 Millionen davon in Hamburg. Das ist eine Menge Plastik, in dem wir oftmals nur ein paar Äpfel vom Supermarkt nach Hause tragen. Das Europaparlament fordert, den Verbrauch um 80 Prozent zu reduzieren. Was das für Hamburger heißt, haben wir für unsere Zahlen des Monats ausgerechnet: Theoretisch ist das zu schaffen, wenn jeder pro Woche auf eine Tüte verzichtet.

Nicht nur aufs Äußere achten: Bild-Chefredakteur Kai Diekmann wirbt für Toleranz.
Nicht nur aufs Äußere achten: Bild-Chefredakteur Kai Diekmann wirbt für Toleranz.

Wir haben zwei Werbespots geschenkt bekommen. Und beide machen Laune. Der eine ist jung und verspielt und wurde uns von Studenten geschenkt. Der andere ist überraschend, vor allem, weil Bild-Chefredakteur Kai Diekmann die Hauptperson ist. Der Mann, der neuerdings statt im Anzug mit einem Rauschebart und Kapuzenpulli herumläuft, wird im Spot mit einem Hinz&Künztler verwechselt. Was hat denn Hinz&Kunzt mit der Bild-Zeitung zu tun, haben uns einige Leser gefragt. Auch wir sind ein Boulevardblatt, auch wenn wir einen anderen Ansatz verfolgen. Und wir haben keine Berührungsängste. Für Kai Diekmann, der mit seinem neuen Outfit oft abgestempelt wird und so ganz neue Erfahrungen macht, war es „Ehrensache“, bei dem Spot mitzumachen.

Unser Kulturtipp des Monats: Ein Poetry Slam auf der Cap San Diego. Kluge, lustige und absurde Beiträge von Wortakrobaten in der Luke 4 unseres Lieblingsdampfers – das sollten weder Poetry-Slam-Fans noch Neulinge verpassen. Die Tickets sind wegen des besonderes Ortes begrenzt. Noch gibt es aber welche! Das ganze steigt am 28. August und wird von den Slamveteranen von Kampf der Künste auf die Beine gestellt. Wir freuen uns drauf.

Ihr Hinz&Kunzt-Team

Diskutieren Sie mit uns!

Wenn Sie mit uns diskutieren wollen, besuchen Sie uns auf unserer Facebook-Seite oder schicken Sie uns einen Leserbrief an redaktion@hinzundkunzt.de.