Hinzt&Kunzt feiert : Birgit Müller erhält das Bundesverdienstkreuz

Am Montag überreichte Sozialsenatorin Melanie Leonhard unserer Chefredakteurin das Bundesverdienstkreuz. Birgit Müller hat das Projekt mitgegründet und ist seit mehr als 20 Jahren dabei. Für ihr Engagement bekam sie nun die höchst mögliche Auszeichnung.

Damit Verkäufer des Hamburger Straßenmagazins, das Team, der Beirat und viele Freunde und Wegbegleiter des Projektes bei der Preisverleihung dabei seien konnten, fand die Zeremonie auf Wunsch von Birgit Müller im Vertriebsraum bei Hinz&Kunzt statt.

Verliehen wurde der Orden durch Sozialsenatorin Melanie Leonhard (SPD), die in ihrer Dankesrede erklärte: „Ich freue mich wirklich sehr, Ihnen heute das Bundesverdienstkreuz überreichen zu dürfen, denn ich finde, Sie haben es verdient.“ Zugleich räumte die Senatorin ein: „Sie machen mir die Arbeit nicht immer leicht und das ist aus Ihrer Sicht ein Kompliment. Denn eine Lobby muss hart sein und für die Interessen derjenigen kämpfen, für die sie sich einsetzt. Das gehört dazu und ich finde, das zeichnet Sie aus.“

 

Videos von der Verleihung

Anschließend ergriff die Chefredakteurin selbst das Wort und bedankte sich bei den Anwesenden. „Das ist ein Preis, den wir gewinnen. Das Team und die Hinz&Künztler“, erklärte Birgit Müller. Sie wies allerdings darrauf hin, dass dich die politische Situation für Obdachlose von Jahr zu Jahr verschlechtert hat. „Früher haben wir um Wohnungen gekämpft und heute kämpfen wir dafür, dass das Winternotprogramm tagsüber offen ist. Das ist ein Downgrading sondergleichen. Und ich habe mir für dieses Jahr vorgenommen, dass wir – und wir diskutieren auch schon darüber – uns so nicht mehr aufzustellen.“ Detlef Scheele, Amtsvorgänger von Melanie Leonhard, räumte ein: „Die Ansprüche sind über die viereinhalb Jahre, in denen ich Senator war, immer geringer geworden.“

Auch Landespastor und Hinz&Kunzt-Herausgeber Dirk Ahrens war zugegen und würdigte Birgit Müller für ihr unerschöpfliches Engagement für die Obdachlosen in Hamburg: „Sie hat mit Hinz&Kunzt eine hervorragende Balance von Parteilichkeit für die Obdachlosen und hohem journalistischem Niveau geschaffen, die einmalig ist in Deutschland.“

Bildergalerie

  • BVK
    Sozialsenatorin Melanie Leonhard (SPD) überreichte das Bundesverdienstkreuz. Links im Bild ihr Vorgänger Detlef Scheele.
  • BVK
    Scheele war extra aus Nürnberg für die Auszeichnung angereist. Der ehemalige Sozialsenator sitzt inzwischen im Vorstand der Bundesagentur für Arbeit.
  • BVK
    Landespastor und Hinz&Kunzt-Herausgeber Dirk Ahrens dankte Birgit Müller für ihr Engagement für das Straßenzeitungsprojekt.
  • BVK
    Auch die Verkäufer waren zur Verleihung des Bundesverdienstkreuzes eingeladen.
  • BVK
    Für alle Teammitglieder gab es ein Dankeschön von Chefredakteurin Birgit Müller und Geschäftsführer Jens Ade.
  • BVK
    Stellvertretend für alle Verkäufer dankte Birgit Müller unserem langjährigen Verkäufer Erich Heeder.

Videos: Benjamin Laufer
Fotos: Mauricio Bustamante

Diskutieren Sie mit uns!

Wenn Sie mit uns diskutieren wollen, besuchen Sie uns auf unserer Facebook-Seite oder schicken Sie uns einen Leserbrief an redaktion@hinzundkunzt.de.