Mobile Suppenküche : Spätsommerfest für Obdachlose

Die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer der mobilen Bullysuppenküche engagieren sich für Obdachlose. Foto: Mobile Bullysuppenküche e.V.

Am 10. September lädt die mobile Bullysuppenküche Obdachlose zum Sommerfest bei der Hauptkirche St. Trinitatis in Altona ein.

Anzeige

Los geht es am Sonntag, den 10. September, an der Ecke Königstraße/Kirchenstraße um 13 Uhr. Neben Livekonzerten, Gegrilltem und Getränken erhalten Obdachlose bis 17 Uhr auch medizinische Hilfe und einen neuen Haarschnitt, wenn gewünscht.

Die mobile Bullysuppenküche wurde im Frühjahr 2016 gegründet. Etwa 20 ehrenamtliche Helfer kochen seitdem regelmäßig für Menschen auf der Straße und geben bei der Ausgabe auch Kleiderspenden von Hanseatic Help an Obdachlose weiter.

Zusätzliche Hilfe erhalten am Sonntag obdachlose Frauen. Die fahrende Praxis des Women`s Health-Mobil, die regelmäßige Sprechstunden donnerstags in St. Georg anbietet, macht Station beim Sommerfest. Obdachlose Frauen können sich dort von erfahrenen Hebammen und Ärzte untersuchen lassen.

Über den Autor
Jonas Füllner
Studium der Germanistik und Sozialwissenschaft an der Universität Hamburg. Seit 2013 bei Hinz&Kunzt - erst als Volontär und inzwischen als angestellter Redakteur.

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.