Hinz&Kunzt ist das Hamburger Straßenmagazin. Die aktuelle Ausgabe können Sie bei einem der 500 Verkäufer in und um Hamburg erwerben. Mehr Infos in den FAQ.

Was ist passiert?

Unsere November-Ausgabe ist da! Wir bieten einen Vorgeschmack auf unser Sonderheft „Lecker auf die Hand“, zeigen die kreative Seite von Mümmelsmannberg und sprachen mit Wolf Biermann über 80 bewegte Lebensjahre. Außerdem: der Start unserer Serie „Kalter Asphalt“.

Leserinnen und Leser,

seit Anfang Oktober begleiten wir einige Obdachlose. Wir wollen mehr über ihren Alltag und ihre Erlebnisse erfahren. Und wir wollen wissen, wie und ob sich ihre Situation verändert, wenn das Winternotprogramm am 1. November beginnt. Was im Oktober geschah.

Herzlichen Glückwunsch zum 80. Geburtstag, Wolf Biermann! Wie fühlt sich das an, älter – oder gar alt zu werden? Das wollte Autor Hans-Juergen Fink von dem Dichter und Liedermacher wissen. Überraschende Antwort: Er fühle sich immer noch wie sechs. Warum? Das lesen Sie im Heft.

Karin Gutjahr und Christoph Thiedig kennen sich nicht, aber sie haben etwas gemeinsam: Sie wollen Hinz&Kunzt unterstützen. Indem sie wertvolle Dinge aus ihrem Haushalt zu unseren Gunsten bei Lauritz.com versteigern lassen.

Wir drücken den Bewohnern eines Dorfes in Kolumbien die Daumen. Sie wollen nämlich nur noch eines: endlich Frieden. Wie sie dafür kämpfen, lesen Sie in der neuen Ausgabe.

Ihr Hinz&Kunzt-Team

In dieser Ausgabe:

Ausgabe online lesen
Yumpu

Klicken Sie auf den Button, um den Inhalt von Yumpu zu laden

Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjIwcHgiIGhlaWdodD0iNjAwcHgiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueXVtcHUuY29tL2RlL2VtYmVkL3ZpZXcvWFRaVUdLZTlCcmhvcWc4YiIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0idHJ1ZSIgIGFsbG93dHJhbnNwYXJlbmN5PSJ0cnVlIj48L2lmcmFtZT4=

Artikel aus diesem Heft

Wolf Biermann

„Ich bin sechseinhalb“

Sich einmischen, keine Angst haben vor der eigenen Angst – das ist das Lebensmotto des Dichters Wolf Biermann. Durch 80 bewegte Lebensjahre hat es den Künstler gut getragen. Von ihm aus können es noch ein paar Jahre mehr werden: „Ich werde noch gebraucht.“

Diskutieren Sie mit uns!

Wenn Sie mit uns diskutieren wollen, besuchen Sie uns auf unserer Facebook-Seite oder schicken Sie uns einen Leserbrief an redaktion@hinzundkunzt.de.