Griff nach den Sternen

Hamburger Hoteliers fordern faire Löhne für alle Zimmermädchen

(aus Hinz&Kunzt 170/April 2007)

Der Hinz&Kunzt-Report über Zimmermädchen und ihre Löhne sorgt für Bewegung: Die Arbeitsgemeinschaft „Hamburg – kleine Hotels“ erklärte, nur noch mit Reinigungsfirmen zusammenzuarbeiten, die ihre Mitarbeiter nachweislich fair entlohnen. Zwei Häuser meldeten sich bei Hinz&Kunzt und wiesen darauf hin, dass sie ihren Zimmermädchen einen festen Stundenlohn von mehr als 7,50 Euro brutto bezahlen. Damit gehören sie zu den mittlerweile 27 Hamburger Hotels, die wir als Fünf-Sterne-Häuser in Sachen fairer Lohn empfehlen.