Hinz&Kunzt ist das Hamburger Straßenmagazin. Die aktuelle Ausgabe können Sie bei einem der 500 Verkäufer in und um Hamburg erwerben. Mehr Infos in den FAQ.

Weißt Du noch?

Unser Dezember-Titel zeigt Hamburg historisch. Im Heft erzählt Fotograf und Herausgeber Günter Zint von seinem neuen Bildband „Hamburg, meine Perle“. Plus: Neues aus dem Winternotprogramm und Weihnachtsgeschichten unserer Verkäufer.

Unsere Verkäufer Bonnie und Clyde haben ein Pärchenzimmer im Winternotprogramm ergattert. Immerhin. Leider müssen sie tagsüber wieder raus. Trotz Erkältung. Ionut aus Rumänien dagegen kriegt dort kein Bett. Er schläft bei Kälte und Nässe weiter draußen. Wo finden die vielen Obdachlosen Ruhe?

Der Traum von Wohnungen für Obdachlose verbindet: Sozialarbeiter Stephan Karrenbauer (links) mit dem Architekten Alexander Hagner aus Österreich, der auch eine Stiftungsprofessur für Soziales Bauen an der Fachhochschule Kärnten innehat. Foto: Benjamin Laufer.

Treffen wie das mit Alexander Hagner motivieren uns. Der Wiener Architekt besuchte uns nach Redaktionsschluss. Seit 15 Jahren baut er auch Wohnungen für Obdachlose. Genial ist etwa das Projekt VinziRast-mittendrin: Obdachlose leben dort zusammen mit Studis in WGs – mitten in Wien. Das Café im Erdgeschoss nutzen sogar Banker als Kantine.

Die Anschubfinanzierung kam von einer Stiftung, der laufende Betrieb wird von der Stadt unterstützt. Das ist gelungene Integration: Man merkt sie gar nicht, denn VinziRast ist akzeptiert und auch noch cool! Neues Projekt: ein Bauernhof, auf dem Obdachlose fern der Stadt leben können.

So mutige Projekte wünschen wir uns auch für Hamburg. Ihnen allen frohe Weihnachten!
Ihre Birgit Müller, Chefredakteurin
(Schreiben Sie uns doch an info@hinzundkunzt.de)

Außerdem in dieser Ausgabe

Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.