Hinz&Kunzt ist das Hamburger Straßenmagazin. Die aktuelle Ausgabe können Sie bei einem der 500 Verkäufer in und um Hamburg erwerben. Mehr Infos in den FAQ.

Große Liebe auf der Straße

Liebe Leserin, lieber Leser,

Liebe ist ja schon für Menschen mit Wohnung eine Herausforderung. Aber wie kann man die Aufs und Abs überstehen, wenn man auf der Straße lebt? Das wollten wir von den Hinz&Künztlern Bonny und Clyde wissen, die schon ein Jahrzehnt lang ein ­Liebespaar sind. Für unsere Serie „Was Sie schon immer über Obdachlose wissen wollten“ haben uns die beiden sogar erzählt, ob und wie man als obdachloses Paar intim sein kann. Beide Geschichten finden Sie in der Juli-Ausgabe.

Nochmal Liebe: Meine Kollegin Annette Woywode hat ein ganzes Sondermagazin über ihren Lieblingsverein und den vieler Hinz&Künztler gemacht: Das Herz von St. Pauli. Die Freundschaft zwischen den Kiezkickern und uns ist lang und intensiv. Kein Zufall: Die Fans des Vereins engagieren sich nämlich auch sozial. Herausgekommen sind 100 pralle Seiten, die sogar mich als absolute Sportnull vom Hocker reißen. Das Sondermagazin gibt es ab dem 17. Juli bei unseren Verkäuferinnen und Verkäufern. Einen Vorgeschmack finden Sie im aktuellen Monatsmagazin: Frank Keil präsentiert Ihnen „Kiezbeben“, die Geschichte des Vereins ab 1979. Wetten: So persönlich und witzig haben Sie das noch nie gelesen?!

Ihre Birgit Müller (Chefredakteurin)
(Schreiben Sie uns doch an info@hinzundkunzt.de)

Außerdem in dieser Ausgabe

 

Ausgabe online lesen
Yumpu

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Yumpu zu laden

Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjIwcHgiIGhlaWdodD0iNjAwcHgiIHNyYz0iaHR0cHM6Ly93d3cueXVtcHUuY29tL2RlL2VtYmVkL3ZpZXcvdEJPSmVBQ1haeG1QM3V5VCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0idHJ1ZSIgIGFsbG93dHJhbnNwYXJlbmN5PSJ0cnVlIj48L2lmcmFtZT4=

Artikel aus diesem Heft

Lebensmittel

Retten, was geht

Das Retten von Lebensmitteln aus Supermärkten sollte erlaubt sein, forderte Justizsenator Till Steffen (Grüne). Leider vergeblich. Doch Projekte gegen Lebensmittelverschwendung gibt es viele – bald auch von Hinz&Kunzt?

Diskutieren Sie mit uns!

Wenn Sie mit uns diskutieren wollen, besuchen Sie uns auf unserer Facebook-Seite oder schicken Sie uns einen Leserbrief an redaktion@hinzundkunzt.de.