Navigation
Kontakt

NEBENSCHAUPLÄTZE

19. Juli 2011 | Von | Kategorie: linke_leiste

Führt an Orte, die garantiert in keinem Reiseführer stehen: unser alternativer Stadtrundgang durch die Hamburger City.

HinzKunzt_Rundgang_Julia-Kneuse7132

Stadtführer Harald erklärt einer Gruppe vor dem Hauptbahnhof die Arbeit der Bahnhofsmission.

Hamburg hat viele Seiten – unser Stadtführer zeigt auf dem Rundgang „Hamburger Nebenschauplätze“ ein ganz anderes Gesicht der Hansestadt.

Harald führt viele Neu­gierige durch die Innen­stadt, wie sie kaum einer kennt. Er möchte, dass die Menschen erfahren, wie Wohnungslose leben.

Er weiß, wovon er spricht, denn er war selbst wohnungslos und kennt die Anlauf­stellen, Schlafplätze und Gefah­ren in der Innenstadt. Der circa zwei­stündige Rund­gang führt vorbei an Orten, die in keinem Reise­führer erwähnt wer­den: Wohnheim statt Hotel Atlantik, Tagesaufenthaltsstätte statt Alsterpavillon, Drogenberatungsstelle statt Passagenbummel. Es geht nicht darum, Sen­sa­tions­lust zu befriedigen. Der Stadtführer will Verständnis für die Welt der Betrof­fenen wecken. Und zeigen, dass die Stadt für alle offen bleiben muss.

Einen Eindruck vom Stadtrundgang vermittelt der Kurzfilm von Gudrun Leopold:

Auch „Die Welt“ berichtet ausführlich über die Nebenschauplätze.

Unser Stadtrundgang ist geeignet für Erwachsene und Jugendliche ab 17 Jahre.
(für Gruppen verein­baren wir gerne Extra-Termine, Preis auf Anfrage.) Achtung!
Rollstuhlfahrer bitte vorher anmelden!
Wir stellen KEINE Gutscheine aus.

Anmeldung erforderlich!!

per E-Mail: info@hinzundkunzt.de
per Telefon: 040/32 10 83 11

Uhrzeit: Jeweils um 15 Uhr
Treffpunkt: Altstädter Twiete 1-5
Kosten: 10 Euro, ermäßigt 5 Euro pro Person

Der nächste Termin:

Sonntag, 25. September 2016

Termine 2016:
Sonntag, 16. Oktober 2016
Sonntag, 30. Oktober 2016
Sonntag, 13. November 2016
Sonntag, 27. November 2016
Sonntag, 11. Dezember 2016
Sonntag, 18. Dezember 2016

 

Foto: Julia Kneuse

Tags: ,

12 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. […] einiger Zeit machte ich einen Stadtrundgang von Hinz & Kunzt mit, dem Hamburger Straßenmagazin. Unser Stadtführer Fred zeigte uns eindrucks-, aber auch sehr […]

  2. […] (wohnungsloser) Stadtführer der Nebenschauplätze; Bildquelle: Hinz und Kunzt gemeinnützige Verlags- und Vertriebs […]

  3. […] alle Interessierten gibt es monatlich einen alternativen Stadtrundgang: Nebenschauplätze. Bei einem ca. zweistündigen Rundgang werden Orte in der Hamburger Innenstadt angelaufen, die mit […]

  4. Ich war am Sonntag mit Thorsten und Uwe (hoffe, dass ich die Namen richtig im Gedächtnis behalten habe) unterwegs.
    Ich habe durch diese Beiden ein ganz neues Bild über die Wohnungs- und Obdachlosen, nicht nur in unserer Stadt, erhalten. Wenn ich ehrlich bin, war ich bisher der Meinung, dass es es um gescheiterte Alkoholiker und Drogenabhängige handelt, die ihr Leben einfach nicht auf die Reihe bringen und kaum aus diesem Sumpf herauskommen. . Diese Beiden haben mich aber eines Besseren belehrt. Intelligent und äusserst sympatisch. Man kann eigentlich kaum glauben, das sie dahin gekommen sind. Ich hoffe für sie und all die anderen, das sie bald eine eigene Wohnung und Arbeit finden. Den Stadtrundgang werde ich weiter empfehlen. Das war ein sinnvoller Sonntagnachmittag, der mich noch lange beschäftigte.

  5. Ich war heute mit Harald und Peter unterwegs. Ich weiß nicht, ob ich schon einmal so beeindruckt war. Jedes Wort hab ich aufgestaubsaugt, es war unglaublich, spannend, persönlich, direkt. Wenn ihr wirklich mal etwas über Hamburg und seine Menschen lernen wollt, macht diese Stadtführung. Danke!

  6. Meien Freundin und ich waren am letzten Sonnag mit Thorsten und Uwe unterwegs.
    Wir waren sehr berührt von allem was sie uns erzählt haben. Die beiden haben die Führung sehr toll gemacht, mit sehr viel Wissen und Ehrlichkeit. Danke dass Ihr auch so freimütig über Eure eigene Geschichte gesprochen habt, es hat mir geholfen etwas besser zu verstehen, wie es evt. zu einer Obdachlosigkeit kommen kann.
    Ich habe den Stadtrundgang dieganze Wocheüber schon an viele weiterempfoheln und hoffe, daß Ihr ganz viel Zuspruch erhaltet.
    Vielen Dank nocheinmal und ein riesiges weiter so!

  7. […] gibt es einen Beitrag auf Deutschlandradio Kultur. In Hamburg gibt es ähnliche Touren, organisiert von Hinz & […]

  8. […] Flyer wird Der etwas andere Stadtrundgang mit folgenden Worten […]

  9. […] 2 // two-week stay in Hamburg to study Hamburg`s urban open spaces focus on mapping, sketching, free-style drawing & on-site experiments accompanied by lectures, an IBA tour on bicycle & a guided city walk with Hinz & Kunzt […]

  10. […] gestern getätigte Anmeldung bei den Nebenschauplätzen, eine Stadtführung aus Sicht von Obdachlosen, hat geklappt! Ist zwar erst  Ende August so weit, […]

  11. […] hatten uns für die Führung „Nebenschauplätze“ von Hinz und Kunzt angemeldet. Trotz Hitze und Sonnenschein kamen fast 50 Interessierte. Das fand […]

  12. Den Ausführungen des ‚Grillenscheuchers‘ kann ich mir nur anschließen. Wir waren in derselben Gruppe und bis heute beschäftigt mich das Erlebte. Ich werde den Rundgang auf jeden Fall wiederholen. Das Gewitter ließ es ja nun wirklich nicht zu, auch die weiteren Nebenschauplätze anzuschauen und das möchte ich unbedingt. Bis bald!

Schreibe einen Kommentar