Hinz&Kunzt ist das Hamburger Straßenmagazin. Die aktuelle Ausgabe können Sie bei einem der 500 Verkäufer in und um Hamburg erwerben. Mehr Infos in den FAQ.

Gelebter Traum

Unser März-Titel bietet einen kleinen Vorgeschmack auf unser neues Sonderheft „Lust auf Grün!“, das am 14. März erscheint: Der Ex-Hinz&Künztler Uwe Wichmann engagiert sich beim Selbstversorgerprojekt Minitopia.

Eben noch protestieren, jetzt kochen!

Was für ein Monat! Am 7. Februar haben wir symbolisch im Rathaus die Online-Petition für die Öffnung des Winternotprogramms übergeben. Ich glaube, Initiator und Hinz&Künztler Jörg Petersen ist ein Stein vom Herzen gefallen. Er hat in unser aller Namen den Karton übergeben. Und dazu eine kleine Rede gehalten. Reden ist er ja inzwischen gewohnt, so oft, wie er in den vergangenen Wochen interviewt worden ist.

Wir werden zwar erst im November 25 Jahre alt, aber beschenkt werden wir das ganze Jahr über: Im April bekochen Sie Hamburger Köche in unserer KunztKüche in der Weidenallee 27. Und wir helfen in der Küche und im Service – und hoffen, viele von Ihnen kennenzulernen. Ansonsten geht’s ums Wohnen: Wir waren in Berlin, wo Kleinst-Häuser von wenigen Quadratmetern gebaut werden – mit einem unglaublichen Innenleben. Wie die arme Variante aussieht, sehen Sie in unserer Reportage: Zig Menschen müssen sich unfreiwillig wenig Platz teilen.

Ihre Birgit Müller, Chefredakteurin

(Schreiben Sie uns doch an info@hinzundkunzt.de)

Außerdem in dieser Ausgabe

Artikel aus diesem Heft

Diskutieren Sie mit uns!

Wenn Sie mit uns diskutieren wollen, besuchen Sie uns auf unserer Facebook-Seite oder schicken Sie uns einen Leserbrief an redaktion@hinzundkunzt.de.