Veranstaltungen

Tipp Charity

Social Bakery 2018 – The Apfelstrudel Day VOL. VII

So, 16. Dezember 2018 12:00 Uhr - Basecamp Hamburg - frei - www.facebook.com/events/500513657099866/ - Details anzeigen

Gute Gewissens-Bissen: Am 16. Dezember backen wir in unserer Social Bakery wieder für den guten Zweck. Die Erlöse kommen in diesem Jahr zu 100 Prozent dem Hamburger Straßenmagazin Hinz&Kunzt zugute, das sich seit 1993 für Obdach- und Wohnungslose stark macht.

Es gibt lauwarmen Apfelstrudel, dazu Kaffee von unseren Freunden von BlackDelight Kaffee und lecker Kakao für unsere kleinen Gäste. Glühweintrinker werden ebenfalls voll auf ihre Kosten kommen! 

Wer also Lust hat, mit uns zu backen, zu schlemmen und zugleich Menschen zu unterstützen, die nicht so viel Glück hatten wie wir, ist herzlichst eingeladen! Um 12 Uhr öffnen wir die Pforten.

Achtung: Apfelstrudel gibt’s nur, solange der Vorrat reicht! Wer schon jetzt einen vorbestellen möchte, möge auf den Ticket-Link klicken (9,50 Euro kostet ein Apfelstrudel). Alle anderen können einfach vorbei schneien – der Eintritt ist frei.

Social Bakery ist eine Initiative von Format Design / Kitchen Guerilla / BlackDelight Kaffee / Nexpert / Alephants

Tickets (zum Vorbestellen der Apfelstrudel) erhältlich unter: https://shop.kitchenguerilla.com/detail/index/sArticle/205

Tipp

Konzert: Aku Naru

So, 16. Dezember 2018 20:00 Uhr - Knust - 22,70 Euro (VVK) - www.knusthamburg.de - Details anzeigen
Credit Aku Naru: OHA! Music

Da steckt Soul drin: Akua Naru kombiniert klar akzentuierten Rap mit Chorgesang im Stil afroamerikanischer  Kirchenmusik. In ihren Texten bringt die Musikerin rüber, was ihr politisch wichtig ist: Sie thematisiert Diskriminierung und ungleiche Chancen, setzt sich für die Rechte von Frauen ein und ermutigt zu Widerstand. Akua Naru weiß, worüber sie rappt: Ihre Eltern hatten sehr wenig Geld, ihre Herkunftsstadt war von Kriminalität geprägt. Zudem beschäftigt sie sich wissenschaftlich mit den Ausdrucksformen schwarzer Frauen in der Reimkunst. All das macht die Rapperin zu einer wichtigen Stimme in einer Szene, die Frauen oft nicht hinreichend zu Wort kommen lässt. Akua Naru hat sich einen Namen gemacht mit klaren Ansagen und wurde zugleich für ihre feinfühlige Poesie gefeiert. Sie spricht ihre Vergangenheit offen an und erzählt davon, wie sie sich in schweren Zeiten behauptete. Das gefällt Hip-Hop-Fans auf der ganzen Welt: Akua Naru trat mit ihrer Band schon auf fünf Kontinenten auf.

Tipp

Konzert: Ensemble Resonanz

Mo, 17. Dezember 2018 15:30 Uhr - Haus im Park - 5/4,25 Euro - www.koerber-stiftung.de - Details anzeigen
Credit: Peter Hundert

Wenn der Geist die Kraft verliert, werden Gefühle umso wichtiger. Das Ensemble Resonanz und die Körber Stiftung  laden deshalb zu einem Konzert ein, das besonders Menschen mit Demenz und ihre Ange­hörigen anspricht. Die vertrauten Stücke von Georg Friedrich Händel, Franz Liszt und Igor Strawinsky wecken bei vielen Demenzkranken tief verborgene Erinnerungen und können so für einen Moment lang Halt und Zuversicht geben. Das Konzert dauert etwa eine Stunde.

Hinz&Kunzt

Stadtrundgang: Hamburger Nebenschauplätze

So, 23. Dezember 2018 15:00 Uhr - Hinz&Kunzt - Details anzeigen
Chris und Harald führen an Orte, die in keinem Reiseführer stehen. Foto: Lena-Maja Wöhler

Harald und Chris führen viele Neu­gierige durch die Innen­stadt, wie sie kaum einer kennt. Sie möchten, dass die Menschen erfahren, wie Wohnungslose leben.

Sie wissen, wovon sie sprechen, denn sie waren selbst wohnungslos und kennen die Anlauf­stellen, Schlaf­plätze und Gefah­ren in der Innenstadt. Der circa zwei­stündige Rund­gang führt vorbei an Or­ten, die in keinem Reise­führer erwähnt wer­den: Wohnheim statt Hotel Atlantik, Tagesaufenthaltsstätte statt Alsterpavillon, Drogenberatungsstelle statt Passagenbummel. Die Stadtführer wollen Ver­ständnis für die Welt der Betrof­fenen wecken. Und zeigen, dass die Stadt für alle offen bleiben muss.

Anmeldung erforderlich; Kostenbeitrag: 10 Euro, ermäßigt 5 Euro pro Person.

Jetzt Termin buchen

Sollten Sie noch fragen haben, kontaktieren Sie uns gerne unter 040 – 32 10 83 11 (Montag bis Donnerstag, 10 bis 17 Uhr, Freitag 10 bis 15 Uhr)