#stayhome-shirt : Rocket Beans TV spendet für Hinz&Kunzt

Während der Corona-Krise verkaufte der Internetsender Rocket Beans TV ein #stayhome-Shirt zugunsten von Hinz&Kunzt.

Der Internetsender Rocket Beans TV verkaufte ein #stayhome-Shirt zugunsten von Hinz&Kunzt und spendete unglaubliche 7500 Euro.

Freitags informieren wir per Mail über die Nachrichten der Woche:

Abmeldung via Link in der Fußzeile der Mails. Infos zum Datenschutz.

Während der Hochphase der Corona-Pandemie musste Hinz&Kunzt den Verkauf einstellen. Online-Medien wie Rocket Beans TV hatten es da einfacher: Kurzerhand sendete der Computerspiele-Kanal zum Großteil aus den eigenen vier Wänden. Und zugleich richteten Mitarbeiter wie Dennis Heinrichs den Blick raus aus auf die Straße.

„Als Hamburger Sender haben wir uns überlegt, wie wir anderen helfen können“, sagt der Rocket-Beans-Shop-Manager. „Hinz&Kunzt ist ein wichtiger Teil der Stadt und seiner Bewohner. Daher freuen wir uns, dem Team in dieser schwierigen Lage ein bisschen unter die Arme greifen zu können.“ Zusammen mit yvolve.de wurde ein #stayhome-Shirt seit Mitte April verkauft. Der Erlös: 7500 Euro. Die Spende wird unter allen Hinz&Künztler*innen als Teil der Überlebenshilfe aufgeteilt.

Autor*in
Jonas Füllner
Jonas Füllner
Studium der Germanistik und Sozialwissenschaft an der Universität Hamburg. Seit 2013 bei Hinz&Kunzt - erst als Volontär und inzwischen als angestellter Redakteur.

Diskutieren Sie mit uns!

Wenn Sie mit uns diskutieren wollen, besuchen Sie uns auf unserer Facebook-Seite oder schicken Sie uns einen Leserbrief an redaktion@hinzundkunzt.de.