Zur Übersicht Veranstaltungen
Tipp

Festival: Comicfestival

Fr, 27. September 2019 - Kölibri - Eintritt zu Ausstellungen frei - www.comicfestivalhamburg.de - Details anzeigen
Foto: Comic Verfilmung „Persepolis“

Punkt, Punkt, Komma, Strich: Beim Comicfestival Hamburg erzählen internationale Künstler wieder starke Geschichten in einfachen Bildern. Kleine und große Kunstwerke sammeln sich entlang des Weges zwischen dem Festivalzentrum Kölibri und dem Gängeviertel, wo Comics ausgestellt und vorgelesen werden. Viele Größen der Szene sind persönlich dabei, etwa die Kanadierin Diane Obomsawin oder die Britin Lizz Lunney, die in einem interaktiven Comic das Publikum selbst entscheiden lässt, wie sich die Geschichte entwickelt.

Hinz&Kunzt

Stadtrundgang: Hamburger Nebenschauplätze

So, 29. September 2019 15:00 Uhr - Hinz&Kunzt - Details anzeigen
Chris und Harald führen an Orte, die in keinem Reiseführer stehen. Foto: Lena-Maja Wöhler

Harald und Chris führen viele Neu­gierige durch die Innen­stadt, wie sie kaum einer kennt. Sie möchten, dass die Menschen erfahren, wie Wohnungslose leben.

Sie wissen, wovon sie sprechen, denn sie waren selbst wohnungslos und kennen die Anlauf­stellen, Schlaf­plätze und Gefah­ren in der Innenstadt. Der circa zwei­stündige Rund­gang führt vorbei an Or­ten, die in keinem Reise­führer erwähnt wer­den: Wohnheim statt Hotel Atlantik, Tagesaufenthaltsstätte statt Alsterpavillon, Drogenberatungsstelle statt Passagenbummel. Die Stadtführer wollen Ver­ständnis für die Welt der Betrof­fenen wecken. Und zeigen, dass die Stadt für alle offen bleiben muss.

Anmeldung erforderlich; Kostenbeitrag: 10 Euro, ermäßigt 5 Euro pro Person.

Jetzt Termin buchen

Sollten Sie noch fragen haben, kontaktieren Sie uns gerne unter 040 – 32 10 83 11 (Montag bis Donnerstag, 10 bis 17 Uhr, Freitag 10 bis 15 Uhr)

Tipp

Literatur: Lesung des Ledigenheims

So, 29. September 2019 18:00 Uhr - Ledigenheim - Eintritt frei - www.rehhoffstrasse.de - Details anzeigen

November 1938: Der jüdische Kaufmann Otto Silbermann hat alles verloren und sucht nach einem Ort, an dem er sicher ist. Auf seiner Zugreise kreuz und quer durch Deutschland erlebt er eine Gesellschaft, die zusehends aus den Fugen gerät. Der Roman „Der Reisende“ von Ulrich Alexander Boschwitz wirkt heute  aktueller denn je. Wiederentdeckt und neu herausgegeben, ist er nun bei der 60. Lesung zugunsten des Ledigenheims an der Rehhoffstraße zu hören. Herausgeber Peter Graf und Schauspieler Wolf Frass lesen vor.