Zur Übersicht Veranstaltungen
Tipp

Neu im Kino: „Es gilt das gesprochene Wort"

Do, 1. August 2019 - diverse Kinos - je nach Kino - Details anzeigen

Dass sich Liebe nicht auf romantische Formeln reduzieren lässt, beschreibt Regisseur lker Çatak im Drama „Es gilt das gesprochene Wort“. Marion, schlagfertige Pilotin, fliegt mit ihrer (verheirateten) Affäre zum Kurzurlaub in die Türkei. So richtig liebevoll läuft es zwischen den beiden nicht. Dann trifft Marion den Tellerwäscher Baran. Um seiner Armut zu entfliehen, will er einfach nur weg. Marion ist sein Ticket nach Deutschland. Sie steckt in einer Lebenskrise und sehnt sich nach einem Mann, der anders ist. Also lässt sie sich auf den Deal ein. Drei Jahre Scheinehe, das war es dann. „Kein Ärger, keine Polizei, keine Probleme“ – das sind ihre Bedingungen. Das Wort Liebe kommt darin nicht vor. Zwischen den beiden entstehen trotzdem Freundschaft, Zärtlichkeit und dann tatsächlich auch tiefere Gefühle. Einfacher macht es die Sache nicht – dafür sorgen kulturelle Unterschiede, Vorurteile und die nicht immer wohlmeinenden Mitmenschen. Und doch lässt die Zuneigung zu ihrem zumindest gesetzlichen Ehemann Marion das erste Mal wieder lachen. Spätestens da fällt dem Zuschauer ein Stein vom Herzen. Am Ende verleiht Çatak seinem Drama trotz Realismus tatsächlich dann zum Glück noch ein wenig Romantik. Geht doch. Mit der Liebe.

Tipp

Ausstellung: „Max und Marie"

Do, 1. August 2019 10:00 Uhr - Rathausdiele - Eintritt frei - www.maxistmarie.kathrinstahl.com - Details anzeigen

„Max ist Marie“ heißt die Ausstellung, die zurzeit in der Rathausdiele zu sehen ist. Die Fotografin Kathrin Stahl porträtiert darin transidente Menschen, die sich über ihr biologisches Geschlecht hinausentwickelt haben – angefangen bei ihrer Tochter, die früher ihr Sohn war. Bilder und Texte zeigen: Jeder Mensch ist viel mehr als Mann oder Frau.

Die Ausstellung läuft bis 15.08.19, Mo-Fr 7-19 Uhr, Sa 10-18 Uhr, So 10-17 Uhr