Kilometerweit für Hinz&Kunzt

Toll! Sportliche Unterstützung von unseren Lesern

In der aktuellen Ausgabe unseres Magazins erzählen wir von Christiane Schröder, leidenschaftliche Läuferin und Hinz&Kunzt-Freundin. Fünf Cent spendet sie pro gelaufenem Kilometer, weil sie selbst erfahren hat, wie schön es ist, wenn man Hilfe bekommt.

Das Engagement von Christiane Schröder hat schnell eine Mitmacherin gefunden: Unsere Leserin Alexandra Griep-Schmidt läuft zwar nicht regeölmäßig Marathon, will aber auch regelmäßig sportlich für uns spenden. Sie sammelt fünf Cent pro Kilometer, den sie mit dem Fahrrad fährt.

Wir sagen: Herzlichen Dank und gute Fahrt!

______________________________________________________________________

Sie möchten mehr über Ideen lesen, mit denen Menschen Hinz&Kunzt unterstützen?

Schauen Sie regelmäßig rein: blog.hinzundkunzt.de, Kategorie FREUNDE

Geh’ mit uns Flaschen sammeln!

Dort wo dieses Plakat ist kannst du spenden

Das Geld liegt doch auf der Straße. Egal ob vor dem Stadion, im Stadtpark oder in der Fußgängerzone. Was oft als „nur ein paar Cent“ abgetan und achtlos liegen gelassen wird, sichert anderen den Lebensunterhalt. Flaschensammler gehören inzwischen zum Hamburger Stadtbild. (Hinz&Kunzt berichtete in hier)

Jetzt gehören auch wir zur Gilde der Flaschensammler und ganz Hamburg kann uns beim Cent sammeln helfen. Wenn du deine Flaschen bei Edeka in Wandsbek, Winsen/Luhe oder Blankenese abgibst, findest du unsere Spendenboxen. Hilf uns beim Flaschensammeln und spende deinen Pfandbon. Wenn sich viele Leser beteiligen füllt sich die Box schnell, aus „nur ein paar Cent“ wird eine große Spende, die wir dann für unsere Verkäufer einsetzen können.

Was meinst du: Wie lange dauert es, bis die Box voll ist? Gebt einen Tipp ab!

Bis bald

Euer

Bärchen / [JK]