Navigation
Kontakt

Spendenaktion

Wintermäntel für Obdachlose

5. Dezember 2013 | Von | Kategorie: Nachrichten

Mit einer großzügigen Spende helfen Mensch Hamburg e.V. und Alster Radio Obdachlosen im Kampf gegen die Kälte: Mehr als 100 Wintermäntel haben sie gespendet. Ab sofort können Obdachlose in den Verkaufsräumen von Hinz&Kunzt einen Mantel bekommen.

Mantel

Hinz&Künztlerin Bea (links) nimmt einige Wintermäntel von Janette Klauk von Mensch Hamburg entgegen.

Einen kostenlosen Wintermantel erhalten ab sofort Obdachlose in den Verkaufsräumen von Hinz&Kunzt, wenn sie keine Winterbekleidung besitzen und frieren. Ermöglich hat das eine Spendenaktion von Mensch Hamburg e.V. in Zusammenarbeit mit Alsterradio. „Wir freuen uns über die Spende“, sagt Hinz&Kunzt Geschäftsführer Jens Ade. „Wenn jetzt der Orkan Xaver über die Stadt zieht, müssen die Obdachlosen wenigstens nicht mehr frieren.“

„Wir wollten gerne Menschen in Not helfen“, sagt Janette Klauk von Mensch Hamburg. Ein Vereinsmitglied arbeitet in der Bekleidungsbranche. „Er hat gute Kontakte nach Italien und konnte die Mäntel zum Einkaufspreis einkaufen.“ In Kooperation mit Alsterradio wurde die Spendenaktion für Hinz&Künztler entwickelt: Mehr als 100 Mäntel wurden im Wert von 5000 Euro bestellt. Alster Radio warb anschließend bei seinen Hörern um Spenden.

Ein durchschlagener Erfolg: „Wir waren selber überrascht“, sagt Klauk. „Aber innerhalb kurzer Zeit kam die Summe zusammen. Am Ende lagen die Spenden bei weit über 7000 Euro.“ Das verbliebene Geld soll natürlich ebenfalls Obdachlosen zugute kommen. „Wir geben das Geld für die Hinz&Kunzt-Weihnachtsfeier für Obdachlose aus“, sagt Klauk.

Die erfolgreiche Spendenaktion soll fortgeführt geführt werden. Die Idee: Mensch Hamburg kauft zum Einkaufpreis ein und verkauft den Mantel an Kunden zum Preis für zwei. Mit den Einnahmen finanziert der Verein einen weiteren Mantel für Obdachlose mit. So könnten auch im kommenden Winter wieder zahlreiche Mäntel für Obdachlose gespendet werden.

Text und Foto: JOF

Schreibe einen Kommentar