Navigation
Kontakt

Traumatisierte Kids

28. September 2011 | Von | Kategorie: 2011: Hinz&Kunzt-Ausgaben 215–226, Archiv, Hinz&Kunzt 224/Oktober 2011

Dr. Andreas Krüger hat einen Traum: Der Arzt und Psychotherapeut will eine Villa Kunterbunt aufbauen für Kinder, denen Schlimmes passiert ist.

(aus Hinz&Kunzt 224/Oktober 2011)

Kann sein, dass Sarah einen Autounfall mitansehen musste, kann sein, dass Peter zu Hause misshandelt wurde, kann sein, dass Jessica sich ritzt. Offensichtlich ist: „Die Seele von Sarah, Peter und Jessica hat voll einen draufbekommen“, sagt Dr. Andreas Krüger. Kann sein, dass sich Sarah, Peter und Jessica gar nicht daran erinnern, was sie erlebt haben. Nur: Etwas ist anders geworden. Sie haben Schlafstörungen, rasten plötzlich aus, sind hypernervös und gereizt, ecken überall an oder sind völlig verängstigt.

Dr. Andreas Krüger will, dass seine Patienten „Experten für ihre Not werden“. Deshalb erklärt er ihnen immer genau, was in ihrem Kopf passiert, wenn die SEELE krank ist. Genauso wichtig: dass Kinder malen, schreiben, Musik machen, damit sie besser an ihre Gefühle herankommen.

Dr. Andreas Krüger will, dass seine Patienten „Experten für ihre Not werden“. Deshalb erklärt er ihnen immer genau, was in ihrem Kopf passiert, wenn die SEELE krank ist. Genauso wichtig: dass Kinder malen, schreiben, Musik machen, damit sie besser an ihre Gefühle herankommen.

Irgendwann landen sie dann womöglich in der Kinderpsychiatrie, wo sie nach Meinung von Andreas Krüger eigentlich nur in einer akuten Krise hingehören … Lesen Sie weiter in der Hinz&Kunzt-Oktoberausgabe.

StempelText: Birgit Müller
Fotos: Cornelius M. Braun

Mehr Infos unter www.ankerland.org und bei der Tagung Hamburg gegen Jugendgewalt am 20.10. im Museum für Völkerkunde ab 11.30 Uhr. Details unter www.hamburg-gegen-jugendgewalt.de

Schreibe einen Kommentar