Navigation
Kontakt

VERANSTALTUNGEN

19. Juli 2011 | Von | Kategorie: linke_leiste

Treffen Sie uns in der Stadt: Aktuelle Termine und Veranstaltungstipps mit und für Hinz&Kunzt in Hamburg.

______________________________________________________________________________________________

Benefizkonzert der Hamburger Camerata für Hinz&Kunzt

Von St. Georg nach Varna/Bulgarien

Camerata_PressefotoDie Hamburger Camerata feiert in den kommenden Monaten mit zahlreichen Konzerten ihr 30-jähriges Jubiläum und geht mit der Reihe „Stadtmusik“ neue Wege. Das Ensemble setzt ein Zeichen für Menschen am Rande unserer Gesellschaft mit einem Benefizkonzert unter der Leitung von Gustav Frielinghaus für Hinz&Kunzt.

Aufgeführt wird das Programm, das die Camerata auf ihrer anschließenden Konzertreise beim Varna Summer Music Festival in Bulgarien spielen wird. Die Konzertmeisterin der Staatsoper, Joanna Kamenarska, ist Solistin in Mozarts D-Dur Violinkonzert. Zusammen mit Frielinghaus bringt sie ein selten gespieltes Notturno des bulgarischen Komponisten Mihail Pekov zu Gehör. Die virtuose Violinmusik wird eingerahmt von Haydns Merkur Sinfonie und Mozarts A-Dur Sinfonie.

Der Hinz&Kunzt-BrotRetter-Laden von der Junge Bäckerei bietet in der Pause Kuchen an.

Mi, 29.6., 19.30 Uhr, St. Georgskirche, St. Georgskirchhof 19 (am Hauptbahnhof). Eintritt frei, um Spenden wird gebeten. 

__________________________________________________________________________________________________

Hamburger Nebenschauplätze

Hinz&Künztler zeigt die Stadt von einer anderen Seite

HinzKunzt_Rundgang_Julia-Kneuse7132

Stadtführer Harald erklärt einer Gruppe vor dem Hauptbahnhof die Arbeit der Bahnhofsmission.

Harald führt viele Neu­gierige durch die Innen­stadt, wie sie kaum einer kennt. Er möchte, dass die Menschen erfahren, wie Wohnungslose leben.

Er weiß, wovon er spricht, denn er war selbst wohnungslos und kennt die Anlauf­stellen, Schlaf­plätze und Gefah­ren in der Innenstadt. Der circa zwei­stündige Rund­gang führt vorbei an Or­ten, die in keinem Reise­führer erwähnt wer­den: Wohnheim statt Hotel Atlantik, Tagesaufenthaltsstätte statt Alsterpavillon, Drogenberatungsstelle statt Passagenbummel. Es geht nicht darum, Sen­sa­tions­lust zu befriedigen. Der Stadtführer will Ver­ständnis für die Welt der Betrof­fenen wecken. Und zeigen, dass die Stadt für alle offen bleiben muss.

Nächster Termin: Sonntag, 26. Juni 2016

Anmeldung erforderlich; per E-Mail info@hinzundkunzt.de oder per Telefon unter 32 10 83 11 Kostenbeitrag: 10 Euro, ermäßigt 5 Euro pro Person, weitere Termine hier

________________________________________________________________________________________

Ein Kommentar
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. Hallo,

    wir möchten uns noch einmal für den tollen Rundgang am 03.05.15 bedanken.
    Als Stadtführer hatten wir Dennis, der es echt prima gemacht hat.
    Vielen Dank für die neuen Eindrücke, Informationen und überhaupt.

Schreibe einen Kommentar