Navigation
Kontakt

Beiträge zum Stichwort ‘ Mietobergrenze ’

Neue Mietobergrenzen

Was Wohnen für Hartz-IV-Empfänger kosten darf

4. April 2012

Ab sofort gelten in Hamburg neue Miethöchstwerte für die Wohnungen von Hilfeempfängern. Diese Anpassung ist die erste seit mehr als drei Jahren und war überfällig. Doch das Ergebnis ist enttäuschend.

„Bitten Sie um eine geringere Miete“

29. April 2010

Bei vielen Hilfeempfängern übernimmt die ARGE nicht mehr die vollen Mietkosten (aus Hinz&Kunzt 171/Mai 2007) Höchstens 318 Euro Miete darf ein alleinstehender Arbeitslosengeld-II-Empfänger für seine Wohnung zahlen. Wer darüber liegt, kann von der Arbeitgemeinschaft (ARGE) aufgefordert werden, die Mietkosten zu senken. Ob er sich genug bemüht hat, liegt im Ermessen seines Sachbearbeiters. Im schlimmsten Fall […]